Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2013 » Ausgabe März 2013

Wolf macht das Ausrichten leichter

Digitales Zentriermessgerät sorgt für Tempo

Das umständliche Ausrichten von Achsen, Spindeln und Wellen zueinander hat ausgedient. Das neue Motto lautet: Schnelles, professionelles und hochgenaues Ausrichten. Das Produkt dazu: Das digitale Zentriermessgerät, kurz CMD (Center Measuring Device), der Wolf Maschinenbau AG.


Das herkömmliche analoge Messen mit Messuhr ist zeitintensiv und fehleranfällig. Das war gestern. Dem Servicetechniker steht heute dank des CMDs eine Methode zur Verfügung, die ein prozesssicheres Messen und eine moderne und komfortable Ausrichtung von Achsen, Spindeln und Wellen zueinander bei größerem Messweg und mit optischer Anzeige ermöglicht. Heute öffnet man einen Koffer, bringt eine Messeinheit mit einem hochauflösenden Sensor an die Maschinenspindel an, schaltet das Tablet-PC an, führt die Messung durch und überlässt die Messauswertung bequem einer dafür entwickelten Software. Die Wolf Maschinenbau AG hat das CMD anfangs für den Eigenbedarf entwickelt um Bearbeitungsspindeln hochgenau auszurichten.

Die Messergebnisse werden grafisch ausgewertet und auf einem Touchpanel visualisiert. Die optische Anzeige verfügt über eine automatische Zoomfunktion. Dem Anwender werden die Abweichungen optisch dargestellt. Er kann bis zu 20 Positionen miteinander vergleichen. Die Bearbeitungseinheiten, beispielsweise bei Rundtakt- oder Revolverdrehmaschinen, werden mittels CMD ausgerichtet. Somit ist es möglich, schnell und prozesssicher die Konzentrizität zweier Wellen, Spindeln oder Achsen zu ermitteln. Außerdem sind softwareunterstützte und mechanische Justierungen sowie Korrekturen an der Maschine oder der Apparatur sehr schnell zu realisieren. Ein weiterer positiver Aspekt, der sich beim Einsatz des CMDs bei der Firma Wolf gezeigt hat, ist eine Zeitersparnis von bis zu 60 Prozent.

Ein weiteres Plus für den Anwender sind zum einen die Messung von Winkelfehlern und zum anderen die Dokumentation der Messwerte. Die Ergebnisse werden als PDF gespeichert und können so einfach für den Druck bereitgestellt werden.

Die Anwendungsbereiche sind vielfältig. Generell kann das CMD überall dort eingesetzt werden, wo ein prozesssicheres und schnelles Ausrichten von Achsen und Wellen gefordert ist, das dokumentiert werden muss.

 

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
Wolf Maschinenbau AG
Wilhelm-Maybach-Straße 2
74336 Brackenheim
Tel: 07135/93698-0
E-Mail: info@wolf-maschinenbau.de
www.wolf-maschinenbau.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 2753.