Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe Juli 2015

EMKA: Verschlussreihe macht sich schmal

Mehr lichte Weite im Schaltschrank

Für ihre schlanke Linie werden Konstrukteure sie lieben: Eine neue Verschlussreihe von EMKA ist in ihren drei Komponenten Griff, Scharnier und Dichtung so kompakt abgestimmt, dass sie die Verkantungsräume im Schaltschrank minimiert. Im Vergleich zu üblichen Systemen lassen sich Platzeinsparungen von über 20 Prozent erzielen. Der Vorteil für Anwender: Mehr lichte Weite im Inneren des Schrankes, die für zusätzliche technische Ausstattung genutzt werden kann.


Hersteller und Anwender von Schaltschränken stehen vor der Herausforderung, immer mehr Equipment in einem Schrank unterzubringen, um den Innenraum möglichst kosteneffizient zu nutzen. EMKA unterstützt diesen Trend und schafft mit seiner neuen, kompakt konzipierten Verschlussreihe mehr Platz und Bewegungsfreiheit. Durch den gewonnenen Raum lässt sich zum Beispiel die Verkabelung einzelner Komponenten im Schrankinneren einfacher umsetzen.

Speziell für einen schmalen Verkantungsraum hat das Unternehmen neue Schwenk- und Hebelgriffe der Reihen 1325 und 1390 entwickelt. Im Zusammenspiel mit entsprechenden Scharnieren, Stangenführungen und Verschlusshaltern sorgen diese für das gewünschte Plus an lichter Weite auf der Öffnungsseite. Aufgrund der Fertigungstiefe von EMKA sind die eingesetzten Komponenten in Kunststoff-, Aluminium- und Stahlausführung erhältlich. Dichtungsprofile aus eigener Produktion runden das Programm ab, um das Schrankinnere vor Staub und Feuchtigkeit zu schützen und im gesamten System eine hohe Schließqualität zu erreichen.

 

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG
Langenberger Straße 32
42551 Velbert
Tel.: +49 (0) 20 51-273 337
Fax: +49 (0) 20 51-273 112
E-Mail: info@emka.com
www.EMKA.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1560.