Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2013 » Ausgabe August 2013

MAG: Neue Finanzierung sichert Eigenständigkeit

Treuhandstruktur wird aufgelöst

Die MAG Europe Gruppe hat gemeinsam mit ihren Finanzierungspartnern und dem (Treugeber-) Eigentümer ein Finanzierungskonzept vereinbart, welches das Unternehmen auch ohne Verkauf zurück in die Eigenständigkeit führt. Das Konzept liegt nunmehr den entsprechenden Gremien vor. Es besteht im Wesentlichen aus signifikanten Liquiditätsbeiträgen des Eigentümers, der Freigabe von Barsicherheiten durch die Finanzierer, einer Modifikation des bereits bestehenden Avallinienkonzepts und einer Verlängerung der Laufzeit bis mindestens 31.12.2015. Mit dem Inkrafttreten der Finanzierung wird die derzeit bestehende Treuhandstruktur aufgehoben, die im November 2011 vereinbart wurde.


Grundlage für die Neuausrichtung waren die erfolgte Stärkung der Ertragskraft und neue Unternehmensstrukturen. Durch die erfolgreiche Umsetzung von Restrukturierungsmaßnahmen und Optimierung des operativen Geschäfts konnte eine deutliche Verbesserung der Margenqualität und damit einhergehend der operative Turnaround erreicht werden. Das Unternehmen hat keine Bankverbindlichkeiten.

Bereits im März dieses Jahres wurde der Verkauf der Anteile an der französischen Forest Liné Gruppe im Rahmen der gleichzeitigen Veräußerung der Schwestergesellschaft MAG Americas vereinbart. Der Abschluss steht kurz bevor.

Dr. Gerald Weber, Vorsitzender der Geschäftsführung der MAG Europe GmbH: „Unsere Maßnahmen zur Neuausrichtung greifen. Die MAG Europe Gruppe verfügt mit der neuen Finanzierung über eine stabile Geschäftsbasis, mit der wir unsere technologisch führende Position weiter ausbauen können. Erste Rückmeldungen unserer Kunden zeigen, dass sie die eigenständige Fortführung unseres Unternehmens außerordentlich begrüßen. Der große Einsatz der Mitarbeiter, das Vertrauen unserer Geschäftspartner und nicht zuletzt der Beitrag unseres Eigentümers waren hier entscheidend.“

Die eingeleiteten Optimierungsmaßnahmen sollen laut Unternehmen weiter betrieben werden. Die einzelnen Initiativen in den Themenfeldern Innovation, Prozessoptimierung und Wachstum sollen vorrangig die Stärken der Gruppe bündeln. Zur Branchenleitmesse EMO, die vom 16. bis 21. September in Hannover stattfindet, wird MAG zahlreiche Technologie- und Produktpremieren vorstellen.

Neben einer neuen Maschinenbaureihe für die Kurbelwellenbearbeitung stehen dabei die Zylinderkopf- und –blockbearbeitung auf ein- und zweispindligen Maschinen mit Weiterentwicklungen im Bereich der Fertigbearbeitung im Mittelpunkt. Weitere Schwerpunkte bilden die Themen Komplettbearbeitung und Ressourceneffizienz.

 

Mehr Informationen zur MAG IAS GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
MAG IAS GmbH
Stuttgarter Str. 50
73033 Göppingen
Tel.: +49 7161 201 0
Fax: +49 7161 201 353
E-Mail: contact.eu@mag-ias.com
www.mag-ias.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1592.