Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe September 2015

6. Dortmunder Schleifseminar auf der METAV 2016

Diskussion über Schleiftechnologien der Zukunft

In Kooperation mit dem VDW lädt das Institut für Spanende Fertigung (ISF) der Technischen Universität Dortmund vom 25. bis 26. Februar 2016 zum 6. Dortmunder Schleifseminar „METAV-Spezial 2016“ nach Düsseldorf ein.


Das Rahmenprogramm der Veranstaltung bietet fundierte Beiträge aus Forschung und Industrie zu den Themenstellungen: „Maschine und Umfeld“, „Werkzeuge“ und „Prozesse“. Ein dreistufiges Konzept ermöglicht umfassende Einblicke in aktuelle Innovationen, Potenziale und praktische Umsetzungen in der Schleiftechnologie.

Das Seminar will den intensiven Austausch zwischen Wissenschaft und Industrie fördern. Als Dialogforum dient es dem Erfahrungsaustausch, der Netzwerkpflege und hilft, weiteres Expertenwissen zu aktuellen Themen und Innovationen im Bereich der Schleiftechnologie aufzubauen.

„Die METAV in Düsseldorf bietet mit ihren Ausstellungspartnern und dem Rahmenprogramm die ideale Plattform für unser Schleifseminar. Die Verbindung von Messe und Seminarveranstaltung fördert den synergetischen Austausch zwischen Herstellern und Anwendern sowie die Verknüpfung von Forschung und Praxis“, erklärt Prof. Dr. Dirk Biermann, Leiter des Instituts für Spanende Fertigung.

Traditionell werden Schleifprozesse in der Produktion eingesetzt, um höchste Bauteilgüten zu erzielen. Neue Werkstoffe und stetig steigende Ansprüche an Produkte stellen stets neue Herausforderungen an das Schleifen. Immer häufiger sehen sich Wissenschaft und Industrie dabei Fragen konfrontiert, die u.a. Themen wie: Steigerung von Effizienz und Fertigungsqualität, neue Maschinenkonzepte sowie messtechnische Lösungen zur Erhöhung der Prozessstabilität und –sicherheit behandeln. Antworten darauf gibt das 6. Dortmunder Schleifseminar.

 

Mehr Informationen:

Kontakt  Herstellerinfo 
Institut für Spanende Fertigung
Technische Universität Dortmund
Baroper Str. 303
44227 Dortmund
Tel: 0231 755-2784
Fax: 0231 755-5141
www.isf.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 1277.