Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe April 2012

ATEX-Konformität einfach per Fragebogen checken

Umbaufrage einfach klären

Mit einem speziellen Fragebogen können Betreiber von Lödige-Maschinen ab sofort überprüfen, ob ihre Anlagen der neuen ATEX-Richtlinie entsprechen und – wenn nicht – welche Maßnahmen sinnvoll sind.


Seit 2003 müssen neue Maschinen den verschärften Vorschriften der europäischen Explosionsschutz-Richtlinie ATEX RL 94/9/EG entsprechen. Die Konformität wird dabei sowohl für die elektrischen als auch für die mechanischen Bauteile gefordert. Ältere Maschinen, die vor dem Stichtag 30. Juni 2003 in Betrieb genommen wurden, genießen Bestandsschutz. Doch kann ein Umbau gemäß den strengeren Vorgaben durchaus sinnvoll oder sogar notwendig sein. Ändern sich etwa die Produktionsbedingungen so, dass neue Gefährdungen entstehen oder sich ein vorhandenes Risiko erhöht, muss die Maschine gemäß den aktuellen Vorgaben ausgeführt sein.

Dasselbe gilt, wenn die Maschine länger stillgelegt war und dann wieder zum Einsatz kommen soll. Ein neuer Fragebogen hilft Betreibern von Lödige-Maschinen nun bei der Entscheidung, ob eine ATEX-spezifische Umrüstung überhaupt erforderlich ist beziehungsweise ob sie sich technisch und wirtschaftlich sinnvoll umsetzen lässt. Im Mittelpunkt steht dabei die Einteilung der Bereiche mit Explosionsrisiko in verschieden stark gefährdete Zonen. Auf der Grundlage der erfassten Ergebnisse entwickelt Lödige dann entsprechende Umbau-Empfehlungen.

Der ATEX-Fragebogen von Lödige ist kostenlos anzufordern unter: info@loedige.de

 

Mehr Informationen zur Gebrüder Lödige GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Gebrüder Lödige Maschinenbau GmbH
Elsener Straße 7 - 9
33102 Paderborn
Tel.: +49 (5251) 309-0
Fax: +49 (5251) 309-123
E-Mail: info@loedige.de
www.loedige.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 2524.