Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe April 2012

Vom Dreier zum Sechser

Aufsetzbare Pendelbrücken als Spannproblemlöser

Mit den InoZet-Pendelbrücken bietet Röhm eine flexible, ausgleichende Spannlösung speziell für verformungsempfindliche Werkstücke. Durch einfaches Aufsetzen auf einem Dreibacken-Futter verdoppeln die Pendelbrücken die Backenzahl. Weil sie pendelnd gelagert sind, passen sie sich runden oder unrunden Werkstücken optimal an und spannen ohne zu verformen. Anwender erhalten damit große Flexibilität und hervorragende Bearbeitungsergebnisse bei erheblichen Kostenvorteilen.


Die InoZet-Pendelbrücken können mit wenigen Handgriffen auf den Grundbacken eines vorhandenen Dreibacken-Futters aufgesetzt werden. Die drei Pendelbrücken verfügen selbst wiederum über je zwei Spannbacken, wodurch sich die Zahl der am Werkstück anliegenden Backen verdoppelt. Dadurch wird das Werkstück an sechs Stellen umfasst, was den Spanndruck optimal verteilt.

Durch die pendelnde Lagerung passen sich die Backen automatisch der Form des Werkstücks an. Somit lassen sich verformungsempfindliche Werkstücke wie Ringe oder Zylinder sicher für eine Dreh- oder Fräsbearbeitung aufspannen. Einer Verformung des Werkstücks mit Polygonbildung wird maximal entgegengewirkt. In der Anwendung sind mit der flexiblen Lösung bereits Rundheiten mit nur wenigen tausendstel Millimeter Toleranz erreicht worden.

Weil die Spannbacken sich auf den Pendelsegmenten variabel positionieren lassen, kann ein einziger Satz Standardspannbacken den gesamten Spannbereich abdecken. Auf den Pendelbrücken können über die durchgehend zentrisch verlaufende Verzahnung sowohl harte Greiferbacken für die Rohteilbearbeitung als auch weiche Backen für die Fertigbearbeitung aufgenommen werden.

Skalierungen an den Brücken und eine Markierung an den Standardspannbacken dienen als Einstellhilfen. Werkstücke können von außen oder auch von innen gespannt werden. Die Pendelbrücken können dabei als pendelndes wie auch als starres Sechsbacken-Futter verwendet werden. Durch einfaches Betätigen eines Arretierbolzens lässt sich der gewünschte Modus einstellen.

Ergebnis einer strategischen Partner
InoZet-Pendelbrücken wurden entwickelt von HWR Spanntechnik. Im Rahmen einer Partnerschaft von Röhm und HWR wird die innovative und patentierte Spannlösung von Röhm vertrieben.

 

Mehr Informationen zur Röhm GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Röhm GmbH Sontheim
Heinrich-Röhm-Str. 50
89567 Sontheim
Tel.: +49 7325 16-0
Fax: +49 7325 16492
www.roehm.biz
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 2147.