Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe Juli 2012

Knoll: Zeit sparen beim Filterwechsel

Sekundenschneller Wechsel dank Bajonettverschluss

Der rückspülbare Hochleistungsfilter MicroPur ist prädestiniert für die optimale Feinstreinigung von Schleifölen aus dem Hartmetall- und HSS-Werkzeugschleifen. Mit einem neuen Schnellwechselsystem lässt KNOLL den Austausch der MicroPur-Filter zum Kinderspiel werden. Dank eines Schnellverschlusses kann der Anlageninstandhalter zwei Filterelemente in nur 30 Sekunden wechseln.

MicroPur-Filtersystem von Knoll


Neben hohen Anforderungen an Reinheitsgrad und Energieeffizienz erfüllt KNOLL mit dem MicroPur-Filtersystem nun auch den Wunsch der Instandhalter nach noch einfacherem und schnellerem Filterwechsel. Die Zeiten, in denen für einen Austausch mehrere Schrauben von Hand gelöst und nach dem Wechsel wieder eingedreht werden mussten, sind vorbei. Ein Schnellverschluss mit Einrastsicherung – ähnlich einer Bajonettverriegelung – macht das Herausnehmen des alten und das Einschieben und Verriegeln des neuen Filterelements zur Bagatellsache. Geschickte Mitarbeiter dürften die Standard-Zeit von rund 30 Sekunden für zwei Filter sogar noch unterbieten.

Die Domäne dieses MicroPur-Filtersystems ist die Feinstreinigung von Schleifölen aus dem Hartmetall- und HSS-Werkzeugschleifen oder aus dem Honen und Läppen. Es erreicht eine Filterfeinheit von 3 bis 5 µm und ist modular aufgebaut. So lässt sich der MicroPur vom einfachen Einstiegsmodell mit 60 l/min Volumenstrom bis zur komplett verkleideten, gekühlten Spitzenanlage frei konfigurieren. Dank dieser Flexibilität können auch in beengten Räumen leistungsfähige Anlagen aufgestellt werden.

Für die Rückgewinnung der zum Teil wertvollen Reststoffe im Rückspülgut stehen manuelle bis vollautomatische Varianten zur Verfügung. Zur hohen Wirtschaftlichkeit des MicroPur trägt unter anderem seine Energie-Effizienz bei, die durch moderne Regeltechnik und der Filtration ohne zusätzliche Filterhilfsmittel erreicht wird. Der MicroPur kommt ohne Hilfsstoffe wie Zellulose aus und enthält stattdessen rückspülbare Filterelemente, wie sie aus anderen Bereichen der Ölfiltration bekannt sind.

Eine spezielle Konstruktion erlaubt es, die Filterelemente einzeln mit Reinmedium rückzuspülen, ohne den Filterprozess unterbrechen zu müssen. Dafür steht eine eigene Spülpumpe zur Steigerung der Rückspül-Effektivität zur Verfügung. Das verlängert die Standzeit der Filterpatronen und senkt die Wartungskosten.

 

Mehr Informationen zu Knoll Maschinenbau:

Kontakt  Herstellerinfo 
Knoll Maschinenbau
Schwarzachstraße 20
88348 Bad Saulgau
Tel.: +49 (0) 75 81 / 20 08-0
E-Mail: info.itworks@knoll-mb.de
www.knoll-mb.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1741.