Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe Juli 2012

Lap mit neuen Flugzeugbau-Ideen

Innenausbau vereinfachen, kreativer Lackieren

Die neue digitale Laserschablone ASSEMBLY PRO projiziert mit Laserstrahlen CAD-Daten direkt auf das Werkstück, etwa beim Ausbau des Flugzeugrumpfes. ASSEMBLY PRO ist gravierend schneller als jedes Markieren mit Schablonen oder manuelles Einmessen. Der Laser gibt die Arbeitsschritte vor und zeigt die Position zum Beispiel von Bohrlöchern, Kabelschächten oder Rohren an. Damit wird vor allem der komplizierte Innenausbau von Flugzeugen schneller, erheblich vereinfacht und in der Ausführungsqualität verbessert.

Das neue System PAINT PRO hilft bei der Flugzeuglackierung und zeigt die präzise Position an, etwa von Beschriftungen, ebenso wie von kreativen Farbgebungen und komplexen Mustern nach Corporate Design-Richtlinien. Die Laserprojektoren an rollbaren Stativen lassen sich kabellos über Akkus mit Energie versorgen. Die Lackierer können sie einfach überall in der Fertigungshalle aufstellen – ganz ohne böse Stolperfallen durch herumliegende Kabel. Das  präzisere Arbeiten spart Zeit und verbessert gleichzeitig die Qualität in der Positionierung und Wiederholbarkeit.

 

Mehr Informationen zu LAP:

Kontakt  Herstellerinfo 
LAP GmbH Laser Applikationen
Zeppelinstr. 23
21337 Lüneburg
Tel.: +49 (0)4131 9511-95
Fax: +49 (0)4131 9511-96
E-Mail: info@lap-laser.com
www.lap-laser.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1759.