Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe Juli 2012

Mehr Laufleistung für Rollen- und Förderketten

Neuer Hochleistungsschmierstoff von Iwis

Die Iwis Antriebssysteme GmbH hat einen neuen Schmierstoff für Rollen- und Förderketten entwickelt. Der neue Hochleistungsschmierstoff mit dem Markennamen ›Elidur‹ wurde speziell für Ketten der Marke ›Elite‹ entwickelt, um die derzeitige Erstschmierung aller Standardrollenketten bis 32B oder ANSI160 abzulösen. Durch eine Optimierung der Verschleißadditive im Öl konnte nach Tests des Herstellers die Laufleistung der Elite-Rollen- und Förderketten auf bis zu 250 Prozent verbessert werden.


Neben einer deutlichen Erhöhung der Verschleißlebensdauer und einer minimierten Einlauflängung im Vergleich zu herkömmlichen, langzeitgeschmierten Ketten bietet der neue Schmierstoff weitere Vorteile: er hat sehr gute Hafteigenschaften, bietet guten Korrosionsschutz, wirkt Geräusch dämpfend und ist gut mit anderen Schmierstoffen verträglich. Elidur ist ein Kettenöl auf Mineralölbasis mit Additiven, das wasserunlöslich und nicht toxisch ist. Der Schmierstoff kann bei Temperaturen von -5 bis +120 Grad Celsius eingesetzt werden. Die kinematische Viskosität beträgt bei +40 Grad Celsius 460 cSt (centi Stokes).

Elite Rollen- und Förderketten ergänzen Hochleistungsketten von iwis für anspruchsvolle Anforderungen. Das Gesamtprogramm des Kettenspezialisten umfasst Präzisionsrollenketten, Hochleistungsrollenketten, Förderketten, wartungsfreie und korrosionsbeständige Ketten, Stauförderketten, Spezialförderketten, Flyerketten, Scharnierbandketten und Kunststoff-Mattenketten für industrielle Anwendungen, Landmaschinenketten und Zubehör für die Agrarindustrie, sowie Steuertriebsysteme für die Automobilindustrie.

 

Mehr Informationen:

 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1803.