Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe Juni 2012

AT: zerstörungsfreie Verbundwerkstoffprüfung

Bedienung per handlichen Tablet-PC

Um Verbundwerkstoffe zerstörungsfrei zu prüfen, bietet die AT - Automation Technology GmbH ein neuartiges Thermographie-Prüfgerät an. Das mobile Messsystem C-CheckIR basiert auf dem Verfahren der aktiven Thermographie und erkennt Defekte wie Delaminationen, Wassereinschlüsse, gelöste Strukturverklebungen, et cetera in Rotorblättern von Windkraftanlagen mit hoher Zuverlässigkeit.


C-CheckIR ist leicht bedienbar und benötigt zur Durchführung der Inspektionsarbeiten kein extra geschultes Personal. Der gesamte Messaufbau ist an einem Gestell montiert und muss nur an der gewünschten Position des Prüfobjekts platziert werden. Dabei kann C-CheckIR selbst an vertikalen Oberflächen schnell und einfach eingesetzt werden, denn das Gestell ist mit Vakuum-Saugfüßen ausgestattet. Zur Befestigung reicht ein Knopfdruck, um dem Prüfgerät in jeglicher Position einen unnachgiebigen Halt zu verleihen.

Die Bedienung erfolgt über einen handlichen Tablet-PC mit Touchscreen und einer intuitiv anwendbaren Benutzeroberfläche. Für alle üblichen Inspektionsarten und Materialien (z.B. CFK, GFK) sind entsprechende Voreinstellungen vorhanden, so dass mit den Prüfarbeiten sofort gestartet werden kann. Je nach Bedarf lassen sich die Einstellungen auch individuell anpassen und abspeichern.

Der Messvorgang selbst ist in wenigen Sekunden durchgeführt. Über die thermische Anregungsquelle wird im Messobjekt ein Wärmefluss hervorgerufen. Dabei wird das Verhalten der Wärmeausbreitung von der Infrarotkamera aufgezeichnet und anschließend von einer Software analysiert. Als Ergebnis erhält der Prüfer ein aussagekräftiges Bild, das flächendeckend die innere Bauteilstruktur aufzeigt und vorhandene Defekte lokalisiert.

Bisher erhältliche Messsysteme dieser Art sind meist von komplexer Bauweise und deshalb in der Regel für einen stationären Betrieb ausgelegt. C-CheckIR weist hingegen ein kompaktes Design auf und lässt sich vollständig im mitgelieferten Transportkoffer unterbringen. Dieser ist äußerst robust und bietet ausreichend Schutz beim Transport zum Einsatzort. Somit stellt C-CheckIR die ideale Lösung für mobil agierende Unternehmen dar, die zerstörungsfreie Prüfungen für Windkraftanlagen durchführen.

 

Mehr Informationen zur AT GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
AT - Automation Technology GmbH
Hermann-Bössow-Straße 6-8
23843 Bad Oldesloe
Tel.: +49(0)4531/88011-0
Fax: +49(0)4531/88011-20
E-Mail: info@automationtechnology.de
www.AutomationTechnology.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 2419.