Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe Juni 2012

Erste Hightech-Säge komplett ohne Hydraulik

Die neue Hochleistungsbandsäge MEBAe-cut

Branchenspezialist MEBA präsentiert die Hochleistungsbandsäge MEBAe-cut für den rationellen Produktionseinsatz. Sie ist die erste Hightech-Säge am Markt, die ausschließlich über elektrische Antriebe arbeitet und damit für sauberes Sägen bei höchster Performance sorgt. MEBA stellt mit dem neuen Konzept erneut seine Rolle als Vorreiter in der Bandsägemaschinen-Technologie unter Beweis: Als erster Hersteller der Branche integrierte MEBA bereits vor Jahren einen elektrischen Sägevorschub in alle Maschinen. Bei dem neuen Maschinen-Modell verzichtet das schwäbische Familienunternehmen sogar gänzlich auf Hydraulik.


Die MEBAe-cut zeigt sich mit stabiler Sägerahmenkonstruktion mit beidseitiger Lagerung der Bandscheiben sowie stabiler Maschinenständerkonstruktion. Sie verfügt über einen leistungsstarken 5,5kw-Sägeantrieb. Alle Antriebsmotoren der Säge werden mit Sanft-Anlauf betrieben, sodass keine Spannungsspitzen entstehen.

Ihre elektrischen Achsen lassen sich sehr feinfühlig, dynamisch und exakt bewegen. Eine Tatsache, die sich äußerst positiv auf Schnittleistung, Abschnittgenauigkeit, Schnittverlauf und auf die Standzeit des Sägebands auswirkt. MEBAe-cut ist ausgestattet mit einer neuartigen elektrischen Materialspannung. Der Spanndruck lässt sich für jeden Anwendungsfall individuell einstellen und über die Maschinensteuerung vorwählen.

Kombiniert mit dem bewährten MEBA Sägevorschubsystem, dem MEBA Materialeinschubsystem (beide erfolgen über elektrische Servoachsen und Kugelrollspindel) und den spielfreien Führungselementen, ist die MEBAe-cut unschlagbar in Präzision und Zuverlässigkeit. Gleichzeitig leistet sie einen großen Beitrag zur Ressourcenschonung und spart Energie. Ausgestattet mit automatischer Materialhöhenerkennung und automatischer Einstellung der beweglichen Bandführung auf Materialbreite, bietet die Maschine ein hohes Maß an Flexibilität.

Das schwenkbare Bedienpult sowie der Kratzbandförderer sind sowohl antriebsseitig als auch spannerseitig montierbar. Mit ihrer kompakten Bauform und nicht zuletzt mit der neuen CNC-Maschinensteuerung, Windows CE-basierend und mit einem berührungssensitiven Touch-Panel ausgestattet, ist das jüngste Mitglied der MEBA Produktfamilie eine Attraktion.

Temperaturschwankungen oder sonstige äußere Einflüsse lassen die neue High-Performance-Bandsäge von MEBA kalt: Durch ihre elektrischen Antriebe läuft sie stets auf gleichbleibend hohem Niveau. Auch was die Geräuschminimierung angeht kann die MEBAe-cut punkten: Die elektrischen Antriebe reduzieren den Lärmpegel in Produktionshallen deutlich.

MEBAe-cut ist in den drei Modelltypen 300, 400 und 500 und als Halbautomat oder 90 Grad-Vollautomat erhältlich. Alle Modelle der neuen Baureihe sind auf hohe Produktivität für den Dauereinsatz im Ein- und Mehrschichtbetrieb der Industrie und des Stahlhandels ausgerichtet. Das Sägen von Vollmaterialien und Rohren sowie Bündel- und Hartmetallsägen gehört zu ihren klassischen Aufgaben.

 

Mehr Informationen zu Meba:

Kontakt  Herstellerinfo 
MEBA MEtall-BAndsägemaschinen GmbH
Lindenstraße 6-8
72589 Westerheim
Tel.: 07333 / 96 44 -0
Fax.: 07333 / 96 44 -44
E-Mail: info@meba-saw.de
www.meba-saw.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1891.