Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2017 » Ausgabe Februar 2017

Fräser für die trochoidale Bearbeitung

Leistungsstarke Werkzeugtypen von Franken

FRANKEN hat spezielle Fräser für die Trochoidal- Bearbeitung im Portfolio. Die Hartmetall-Schaftfräser gibt es in Jet-Cut-Geometrie für Anwendungen in Stahl- oder Gusswerkstoffen und in TiNox-Geometrie für Anwendungen in nichtrostenden Stahlwerkstoffen und diversen Legierungen.


Um den Anforderungen der trochoidalen Zerspanung gerecht zu werden, sind die Schaftfräser mit vibrationsdämpfenden Merkmalen wie ungleiche Teilung, ungleiche Drallwinkel oder einer neuen Mikrogeometrie versehen.

Besondere Spanteiler mindern die axiale Auszugskraft des Werkzeugs und reduzieren das Risiko eines Spänestaus in Taschen auf ein Minimum. Die kurzen Späne lassen sich durch Druckluft oder Emulsion leicht entfernen, wodurch ein wiederholtes Durchziehen der Späne verhindert wird.

Hochleistungsschichten und ein abgestimmtes Hartmetallsubstrat runden die Leistungsfähigkeit dieser Werkzeugtypen ab.

 

Mehr Informationen zur FRANKEN GmbH & Co. KG:

Kontakt  Herstellerinfo 
FRANKEN GmbH & Co. KG
Fabrik für Präzisionswerkzeuge
Frankenstraße 7-9a
90607 Rückersdorf
Telefon (0911) 95 75-5
Telefax (0911) 95 75-327
E-Mail: info@emuge-franken.de
www.emuge.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 1449.