Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2017 » Ausgabe Januar 2017

Neue Releases von HiCAD und Helios

Vorstellung zur zur BAU 2017

40 Jahre Erfahrung, Kompetenz und Know-how fließen in die neuen Produktgenerationen von HiCAD und HELiOS 2017 der ISD. Das Dortmunder Softwarehaus realisiert mit regelmäßigen Major-Releases und Service-Packs zahlreiche Neu- und Weiterentwicklungen und steigert so immer wieder das Anwendererlebnis auf eine neue Ebene. Die Verbesserung von Performance, Stabilität und Benutzerfreundlichkeit sind dabei wichtige Themen, die bei der Weiterentwicklung immer berücksichtigt werden.


ISD präsentiert auf der BAU in München mit HiCAD ALUCOBOND die neue Produktlösung für den Fassadenbau. Die in Zusammenarbeit mit 3A Composites entwickelte CAD-Lösung ist exklusiv auf die Fassadenplatte ALUCOBOND zugeschnitten und unterstützt den Anwender vom Entwurf der gesamten Gebäudehülle bis zur Ausgabe der dazugehörigen Fertigungsunterlagen. Entwickelt und produziert werden die Aluminium-Verbundplatten vom Singener Hersteller 3A Composites GmbH.

Der Anwender profitiert bei der Konstruktion mit HiCAD ALUCOBOND von 3D-Varianten für ALUCOBOND-spezifische Kassetten über die automatisierte Verlegung von ALUCOBOND-Kassetten in einem 3D-Raster bis hin zu individuellen HiCAD ALUCOBOND-Konstruktionsfunktionen, wie Eckverbindungen, Agraffen und Verbindungsmittel. Auch der schnelle und einfache Zugriff auf verschiedene Kataloge von ALUCOBOND-Halbzeugen unterstützt den Anwender in der Konstruktionsphase von Fassaden.

Darüber hinaus lassen sich mit der Fassadenbaulösung von HiCAD auch andere Elementfassaden und komplexe Verglasungen flexibel und sicher realisieren. Dazu gehören Blech- oder Paneel-Fassaden, Standardverglasungen, Glas-Elementfassaden oder Profilunterkonstruktionen.

Einen Auszug weiterer geplanter Neu- und Weiterentwicklungen für HiCAD 2017 in einer Übersicht zusammengefasst:

  • Vollständig überarbeitete und stark erweiterte Positionierung
  • Intelligente variable Bemaßungsfunktion, die eine Vielzahl von Einzelfunktionen zur Bemaßung zusammenfasst
  • Neuer Erzeugungsalgorithmus für beliebige parametrisierbare Kurven, z. B. Spiralen
  • Überarbeitung und Erweiterung des parametrischen Wiederholens von Teilen – analog zur Wiederholung von Bearbeitungen (Features)
  • Erweiterung der Hüllfunktion zur Bauteilvereinfachung auch für reduzierte Modelle
  • Standard-Designvariante zum einfachen Einbau von Blechkassetten
  • Verlegeautomatismus für Blechkassetten und andere entsprechend parametrisierte Baugruppen
  • Blechzuschnitt als 3D-Ansicht ermöglicht die Verwendung von assoziativer 3D-Bemaßung und Ansichtsverkürzungen
  • Erweiterte Bemaßungsregeln für die automatische Erstellung von Werkstattzeichnungen
  • Überarbeitete Stahlbauanschlüsse für die Rahmenecke und die Fuß- und Ankerplatte
  • Dynamische Manipulation von belegten RohrleitungenVerwaltung sämtlicher Dateiformate im Vault Server Schnittstelle zum KISTERS 3DViewStation-Format inkl. direkter Lademöglichkeit von HiCAD-Daten innerhalb des Viewers von KISTERS.


Die anwenderorientierten Neu- und Weiterentwicklungen in HELiOS 2017 sorgen weiterhin für ein einfaches und effizientes PLM-Management. Schwerpunkte der Softwareentwicklung sind neben der Erhöhung des Bedienkomforts auch der weitere Ausbau von Automatismen, mit denen der Anwender wertvolle Konstruktionszeit spart.

Im Bereich Multi-CAD wird die Performance der HELiOS AddIns deutlich verbessert. Ob beim Laden oder Speichern großer Baugruppen oder bei der Übernahme zahlreicher Änderungen nach HELiOS, die Performance der HELiOS-AddIns ist grundlegend verbessert, wodurch die Anwender wertvolle Konstruktionszeit einsparen.

Auch die Integration zum E-CAD-Hersteller EPLAN wird weiter ausgebaut. Neben der Unterstützung der neuen Versionen, ist auch die Vorschau von EPLAN-Projekten im HELiOS Desktop möglich. Beim Speichern der EPLAN-Projekte über das HELiOS-AddIn wird automatisch ein PDF-Dokument erstellt und verknüpft. So lassen sich Inhalte eines EPLAN-Projektes auch im HELiOS Desktop darstellen, ohne dass der Anwender zwingend EPLAN installiert haben muss.

Weitere Neu- und Weiterentwicklungen für HELiOS 2017:

  • Unterstützung externer Referenzen in der Office-Kopplung
  • Markierung neuer Indexstände bei der Produktstruktur
  • Neue Menüführung für das HELiOS-AutoCAD-AddIn (analog zu Autodesk Inventor und SOLIDWORKS)
  • Unterstützung von SOLIDWORKS 2017
 

Mehr Informationen zu ISD:

Kontakt  Herstellerinfo 
ISD Software und Systeme GmbH
Hauert 4
44227 Dortmund
Tel.: +49-(0)231-9793-0
E-Mail: webmaster@isdgroup.de
www.isdgroup.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1209.