Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2017 » Ausgabe November 2017

Mazaks neue Fünfachsmaschinen

Produktfeuerwerk auf der EMO

Auf der EMO hatte Mazak fünf neue, auf höchste Leistung ausgelegte 5-Achsen-Werkzeugmaschinen – drei davon als Weltneuheit – vorgestellt. Jede dieser Maschinen ist mit der 5-Achsen-Version der weltweit schnellsten CNC-Steuerung ausgerüstet, der SmoothX, die mit vielen ihrer Funktionen auch eine vereinfachte und bessere Konnektiviät gewährleistet.


Die erste Weltneuheiten ist die HCR-5000S, ein horizontales 5-Achsen-Bearbeitungszentrum mit einem großen Tisch mit Ø6.300 mm, der Platz bietet für Werkstücke bis Ø700 mm und 500 kg. Diese außergewöhnlich agile Maschine wurde konzipiert für die superschnelle 5-Achsen-Bearbeitung von Aluminiumbauteilen, wie sie häufig in der Luft- und Raumfahrtbranche benötigt werden. Sie besticht durch ultraschnelle Beschleunigung und eine hohe Ruckrate und ist zudem mit einer besonders leistungsstarken optionalen Frässpindel (30.000 min-1, 80 kW) ausgestattet, die höchste Produktivität verspricht.

Ungehinderte Abfuhr selbst großer Spanmengen wird durch die neu entwickelte Bett- und Rundtisch-Konstruktion gewährleistet, die neben der Schwenkfunktion des Tisches auch mit einem mittig angeordneten Spänewanne aufwartet. Diese Bauweise garantiert minimalen Wärmeverzug.

Speziell für die Luft- und Raumfahrtindustrie wurde der Spindelkopf des Bearbeitungszentrums VORTEX HORIZONTAL PROFILER 160 ausgestellt. Die VORTEX wurde für die Bearbeitung großer Konstruktionselemente konzipiert und eignet sich mit ihren leistungsstarken Spindeln (26,000 min-1, 30,000 min-1 als Option) für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung mit 5-Achsen-Simultansteuerung.

HCR-5000S


Weltpremiere feierte auch die VARIAXIS i-300 AWC mit automatischem Werkstückwechsler (=AWC für Auto Work Changer), dies ist eine kompakte 5-Achsen-Automatisierungszelle, die speziell für die HMLV-Fertigung (High Mix, Low-Volume) entwickelt wurde. Das Besondere an dieser Maschine ist ihre Portal-Kastenbauweise mit zapfengelagertem Tisch und hochsteifer HSK-100-Werkstückaufnahme. Diese Bauweise ermöglicht die 5-Achsen-Bearbeitung von bis zu Ø350 mm x 315 mm großen Teilen. Die i-300 AWC verfügt serienmäßig über eine Hauptspindel mit 12.000 min-1 und kann wahlweise mit Alternativspindeln mit Drehzahlen bis 30.000 min-1 für die verschiedensten Anwendungen ausgerüstet werden.

Der automatische Werkstückwechsler (AWC) mit mehreren Ebenen ermöglicht mit einer Aufnahmekapazität bis 32 – erweiterbar auf 40 – Werkstückhalter den unbemannten Betrieb. Gleichzeitig wurde mit der seitlichen Beladung Wert auf hohe Ergonomie gelegt, hat der Bediener doch so uneingeschränkten Zugang zur Maschine von vorn. Zur Beseitigung von Nebenzeiten übernimmt die in die SmoothX CNC-Steuerung integrierte AWC-Software die Ablaufplanung und führt eine Ressourcenkontrolle für benötigte Werkzeuge und Programme durch. Die Möglichkeiten des mannlosen Betriebs werden mit dieser Maschine und ihrem nachträglich auf bis zu 505 Werkzeuge erweiterbaren Werkzeugmagazin auf eine neue Stufe gehoben.

VARIAXIS i-300 AWC


Formenbauer waren besonders an der neuen UD-400/5X interessiert. Dies ist eine speziell für diesen Markt entwickelte 5-Achsen-Maschine, die mit einer großen Vielfalt an Mazak-Funktionen ausgestattet ist und Teile mit Maßen bis Ø400 mm x 300 mm und einem Gewicht bis 120 kg mit Mikropräzision bearbeiten kann.

Diese brandneue Maschine wartet mit herausragenden Leistungsmerkmalen auf, so z.B. einer ultraschnellen Beschleunigung und einer hohen Ruckrate, gekoppelt mit einer hochtourigen 45.000-min-1-Spindel mit HSK-E40-Aufnahme. Die symmetrische Konstruktion von Bett und Doppelständer der UD-400/5X sorgt für außergewöhnliche Genauigkeit, die durch die Innenkühlung von Spindel und Kugelumlaufspindel sowie Linearmaßstabsystemen an allen Linear- und Drehachsen noch verbessert wird.

UD-400 5X


Auf dem Messestand wurden auch zwei Maschinen der Produktreihe VARIAXIS, beide ausgestattet mit der SmoothX CNC-Steuerung, gezeigt. Die VARIAXIS j-500/5X ist ein auf höchste Genauigkeit ausgelegtes Bearbeitungszentrum mit 5-Achsen-Simultansteuerung für die Mehrseitenbearbeitung, dessen 12.000-min-1-Spindel außergewöhnliche Zerspanleistung garantiert. Sie fungiert als Einsteigermodell in die Welt der 5-Achsen-Simultanbearbeitung und besticht dank hochsteifem Gussbett und zapfengelagertem Tisch durch höchste Produktivität.

Linearrollenführungen an allen Linearachsen und Laufrollengetriebe an allen Drehachsen ermöglichen eine hohe Bearbeitungsgenauigkeit. Sie sorgen dafür, dass auch auf lange Sicht stabile Bearbeitungsergebnisse erzielt werden. Nicht zuletzt wartet die j-500/5X mit einem für diese Maschinenklasse ungewöhnlich großen Bearbeitungsbereich auf, und das bei besonders kleiner Aufstellfläche und besonders ergonomischer Bauweise. Sie ist damit die ideale Maschine für kleinere Werkstätten mit begrenztem Platzangebot. Trotz der geringen Maschinenabmessungen lassen sich die Türen 750 mm weit öffnen und bieten dem Bediener uneingeschränkten Zugang.

VARIAXIS j-500 5X


Neben der j-500/5X war auf dem Mazak-Stand auch die VARIAXIS i-700T zu sehen, ein Bearbeitungszentrum für die Mehrseitenbearbeitung mit 5-Achsen-Simultansteuerung, das für die DONE-IN-ONE-Bearbeitung komplexer Werkstücke mit bis zu Ø850 mm konzipiert ist.

Die VARIAXIS zeichnet sich aus durch kombinierte Fräs- und Drehbearbeitung in 5 Achsen und in einer einzigen Aufspannung. Die Vorteile liegen auf der Hand: kürzere Fertigungszeiten, hohe Genauigkeit und unübertroffen günstige Maschinenergonomie. Zudem wird durch die außergewöhnlich hohe Spindeldrehzahl – bis zu 18.000 min-1 – und die hohen Eilganggeschwindigkeiten in X-, Y- und Z-Achse ein hohes Maß an Produktivität erzielt.

Die i-700T wartet darüber hinaus mit einem außergewöhnlich großen Bearbeitungsbereich auf. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang der 700 mm große Tisch und das serienmäßig vorgesehene Magazin für 30 Werkzeuge – wahlweise auch als Ausführung für 40, 80 und 120 Werkzeuge erhältlich. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist Smooth MAZA-CHECK, eine menügeführt zu bedienende Funktion zur Vermessung und Korrektur der B- und C-Achsen-Drehpunkte für auf lange Sicht gleichbleibend hohe Bearbeitungsgenauigkeit.

VARIAXIS i-700T

 

Mehr Informationen zu Mazak:

Kontakt  Herstellerinfo 
Yamazaki Mazak Deutschland GmbH
Esslinger Strasse 4 - 6
73037 Göppingen
Tel: +49 7161 675 - 0
Fax: +49 7161 675 - 273
E-Mail: vertrieb@mazak.de
www.mazakeu.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 883.