Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2017 » Ausgabe Oktober 2017

CBN punktet bei Innenverzahnungen

Anwender sind sehr zufrieden

Seit rund zwei Jahren setzt Liebherr ein-, zwei- oder dreirippige CBN Profilschleifscheiben ein – mit großem Erfolg.


CBN (Cubic Boron Nitrid/kubisch kristallines Bornitrid) gehört zusammen mit Diamant zu den superharten Schleifmitteln. Beide sind den konventionellen Schleifmitteln Korund und Siliziumkarbid in der Härte deutlich überlegen. Beim Schleifen mit galvanisch belegten CBN-Profilschleifscheiben entfällt das zeitaufwendige Abrichten; zudem haben die Scheiben eine längere Standzeit. So trifft eine sehr hohe Prozessstabilität auf eine hohe Zerspanleistung – eine Kombination, die Anwender zu schätzen wissen. Hinzu kommt, dass Liebherr individuelle Korngrößen für unterschiedliche Applikationen anbietet. So können Kunden für jede Anwendung das passende Schleifmittel auswählen.

Die Liebherr-Verzahntechnik bietet unterschiedliche Scheibenvarianten an, die mit den neuen Schleifkopfgenerationen IG OPAL 4.0 und 4.1 zum Innenschleifen verwendet werden können. Beim Innenschleifen hat CBN einen weiteren Vorteil gegenüber Korund: Diese Werkzeuge sind in sehr kleinen Durchmessern herstellbar. Korundwerkzeuge kommen schneller an ihre geometrische Prozessgrenze. Bei zwei- oder dreirippigen Schleifscheiben können die beiden Bearbeitungsschritte Schruppen und Schlichten in einem Prozess erfolgen, da die einzelnen Rippen dann unterschiedliche Körnungen aufweisen. So lässt sich die Schleifzeit deutlich verkürzen und dennoch die geforderte hohe Oberflächengüte erzielen.

Die ersten Anwender der Technologie stammen aus der Luftfahrt, wo die Qualitätsanforderungen sehr hoch sind. Große Chancen für diese Technologie wird aber auch im Automobilbereich und bei einigen Industriegetriebe-Applikationen gesehen. Der Markt fordert insbesondere in Kombination mit Elektromotoren den Einsatz von geräuscharmen Planetengetrieben. Auch für sie sind qualitativ hochwertige Innenverzahnungen entscheidend. Liebherr sieht hier einen Markt mit großem Potential, zu dem die führende Technologie des Unternehmens einen Beitrag leisten kann.

 

Mehr Informationen zur Liebherr Verzahntechnik:

Kontakt  Herstellerinfo 
Liebherr-Verzahntechnik GmbH
Kaufbeurer Strasse 141
87437 Kempten/Allgäu
Tel.: 0831/786-0
Fax: 0831/786-1279
E-Mail: info.lvt@liebherr.com
www.Liebherr.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 827.