Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2017 » Ausgabe Oktober 2017

PB Swiss Tools und Erwin Halder KG spenden

Über 3.000 Euro für die Hoffmann Group Foundation

Auf der „World of Tools 2017„, der branchenübergreifenden Hausmesse der Hoffmann Group, haben die Aussteller PB Swiss Tools und Erwin Halder KG mit zwei Aktionen für die Hoffmann Group Foundation Spenden gesammelt. Am Ende der 3-tägigen Veranstaltung übergaben die beiden Unternehmen Schecks mit der stolzen Gesamtsumme von über 3.000 Euro. Die Gelder sollen für die Anschaffung eines Niedrigseilgartens im neuen Kreativ- und Therapiezentrum „Orange House„ in Bremen verwendet werden.


„Wir unterstützen in der Schweiz bereits verschiedene soziale Einrichtungen“, erklärt Eva Jaisli, CEO von PB Swiss Tools. „Deshalb hat uns die Idee, auf der ‚World of Tools‘ eine Aktion zugunsten der Foundation anzubieten, sofort angesprochen. Auf unserem Stand konnten die Besucher testen, wie sich verschiedene Werkzeuge beim Schraubendrehen verhalten. Für jede eingedrehte Schraube haben wir anschließend einen Euro gespendet. Am Ende sind so über 2.000 Euro zustande gekommen.“

Auch bei der Firma Erwin Halder KG konnten die Messebesucher aktiv werden, um den Spendenbetrag in die Höhe zu treiben. Unter dem Motto „Bau den Simplex“ konnten sie sich am Messestand den Schonhammer „Simplex 40“ zusammenbauen und anschließend gegen eine Spende an die Foundation mit nach Hause nehmen. „Die Leute haben dabei Spaß und konnten für einen symbolischen Preis ein tolles Werkzeug erwerben“, erzählt Volker Gernth, Vertriebsleiter Handwerkzeuge bei Halder. Das Konzept hat auch die Besucher überzeugt, und so konnte das Halder-Team einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro an die Foundation überreichen.

„Wir freuen uns sehr über die großzügigen Spenden von PB Swiss Tools und Halder“, erklärt Arne Langer, Manager der Hoffmann Group Foundation. „Das ‚Orange House‘ in Bremen wird komplett von uns finanziert, doch gerade in der Startphase mussten wir Wünsche wie den Niedrigseilgarten zuerst einmal zurückstellen. Schließlich hat allein der Neubau 1,6 Millionen Euro gekostet und der laufende Betrieb muss ebenfalls gesichert sein. Wir freuen uns deshalb umso mehr, dass wir den Niedrigseilgarten schon jetzt realisieren können.“

 

Mehr Informationen zu Hoffmann SE:

Kontakt  Herstellerinfo 
Hoffmann SE
Haberlandstraße 55
D-81241 München
Tel.: +49/89/8391-331
Fax: +49/89/8391-89
E-Mail: info@hoffmann-group.com
www.hoffmann-group.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 1054.