Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2014 » Ausgabe April 2014

Wilke: Mehr Standzeit, weniger KSS-Kosten

Auftrumpfen mit MMS

Die Nachfrage nach der Minimalmengenschmierung stieg seit den Anfängen in den 90er Jahren stetig an und wird heute in etwa 25 Prozent der Metallverarbeitung eingesetzt. Produkte, wie ›WICOFORM S 22‹ von Wilke machen es möglich.


Gründe für den vermehrten Einsatz von MMS sind die steigenden Kühlschmierstoffkosten die etwa 16 Prozent der Gesamtkosten in der Metallverarbeitung ausmachen. Die Minimalmengenschmierung bringt aber noch weitere Vorteile mit sich, die das Unternehmen Wilke veranlassten, sich mit diesem Gebiet der Metallverarbeitung zu beschäftigen, und intensive Entwicklungsarbeit zu betreiben, um geeignete Produkte auf den Markt zu bringen.

Daraus entstand ein sehr leistungsstarkes Produkt: WICOFORM S 22. Dieses Produkt zeichnet sich durch ein breites Anwendungsspektrum im Bezug auf Bearbeitung und Material aus. Es kann sowohl bei der spangebenden Bearbeitung(Gewindeschneiden, Bohren, Formfräsen und Sägen) , wie auch bei der spanlosen Bearbeitung ( Gewindeformen, Feinstanzen und Biegen) in Cr-Ni Stählen, Titan oder Buntmetallen eingesetzt werden.

Durch den Einsatz von WICOFORM S 22 bei verschiedenen Zerspanungsprozessen kann der Verbrauch von Kühlschmierstoff bei gleichzeitiger Steigerung der Produktivität und Erhöhung der Werkzeugstandzeiten erheblich reduziert werden. Abhängig von Bearbeitungsprozess reichen bei der Bearbeitung 30 – 50 ml/h WICOFORM S 22 aus, um eine bis zu 30 Prozent gesteigerte Produktivität und bessere Werkzeugstandzeit zu erreichen.

Weitere Vorteile von WICOFORM S 22 sind natürlich die wegfallenden Reinigungs- und Entsorgungskosten. Ein wichtiger Punkt ist auch die Minimierung der Haut- und Atemwegerkrankung, da es sich bei WICOFORM S 22 um ein ökologisch unbedenkliches Produkt mit ausgesuchten Rohstoffen handelt.

 

Mehr Informationen zur WILKE Kühlschmiertechnik:

Kontakt  Herstellerinfo 
WILKE Kühlschmiertechnik GmbH
Robert-Gerwig-Str. 4
78315 Radolfzell am Bodensee
Tel.: 0049 (0) 77 32 / 98 27 99 - 0
Fax: 0049 (0) 77 32 / 98 27 99 - 16
E-Mail: wilke@kuehlschmierstoffe.de
www.kuehlschmierstoffe.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 2066.