Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2014 » Ausgabe September 2014

Zäher, Härter, Schärfer

Tigertec Silver PVD-Beschichtung für das Fräsen

Der im PVD-Verfahren hergestellte Hochleistungsschneidstoff Tigertec Silver der Walter AG, anfänglich nur für die neue Fräsergeneration Blaxx und das Stechen verfügbar, wird ab sofort für alle Fräsbearbeitungen angeboten. Er zeichnet sich durch eine hohe Härte, Zähigkeit und Hitzebeständigkeit aus und eignet sich vor allem für rostfreie und schwerzerspanbare Materialien. Der Anwender profitiert durch signifikant gesteigerte Schnittgeschwindigkeit und Standzeit.


Die Aluminiumoxid-Beschichtung von Wendeplatten gibt es im CVD-Verfahren schon länger, die Herstellung im PVD-Verfahren aber ist noch relativ neu und ein Alleinstellungsmerkmal von Walter. Im Vergleich zum CVD-Verfahren sind deutlich dünnere Schichten (3-4 μm bei PVD im Vergleich zu 7-20 μm bei CVD) möglich, wodurch die Schneidkante schärfer wird.

Die niedere Beschichtungstemperatur bei PVD Sorten zwischen 500-600 Grad Celsius sorgt zudem für einen geringen Zähigkeitsverlust. Der besondere Vorteil von Aluminiumoxid liegt in seiner Hitzebeständigkeit: Die neue Tigertec Silver PVD-Beschichtung mit der Sortenbezeichnung WSM35S legt sich wie ein Hitzeschutzmantel um die Wendeplatte und macht sie vor allem für schwerzerspanbare und nicht-rostende Materialien geeignet, bei deren Bearbeitung viel Hitze entsteht.

Die hohe Zähigkeit, die bereits die Vorgängergeneration Tigertec aufwies, bleibt bei der neuen Generation erhalten, während die Hochtemperatur-Verschleißfestigkeit des Schneidstoffs noch weiter verbessert werden konnte. Die höhere Härte der neuen Beschichtung wirkt sich ebenfalls positiv auf die Standzeit aus. Beim Tigertec-Verfahren wird zudem durch eine spezielle Nachbehandlung eine glatte Spanfläche erzeugt, wodurch die Reibung verringert wird.

Aus der Hitzebeständigkeit des Aluminiumoxids ergibt sich eine weitere Besonderheit der neuen Beschichtung: Während man bei der Bearbeitung oben genannter Materialien mit anderen Schneidstoffen Kühlung benötigt, ist der Einsatz von Wendeplatten mit Tigertec-Silver-Schicht im Trockenverfahren mit deutlich höheren Schnittgeschwindigkeiten möglich. Die Wendeplatte hält gleich oder länger, bei gesteigerter Produktivität.

„Sowohl Labor- als auch Feldversuche belegen bemerkenswerte Standzeit-Steigerungen im Vergleich zu Aluminiumoxid-Beschichtungen der ersten Generation“, sagt Wolfgang Vötsch, Senior Produktmanager für das Fräsen bei der Walter AG. „Die Produktivität konnte um 33 Prozent gesteigert werden, die Haltbarkeit der Schneidkanten hat sich sogar um fast 50 Prozent verbessert.“ WSM35S eignet sich deshalb vor allem für den Einsatz in der Flugzeug- und Automobilproduktion sowie im Offshore-Bereich, wo besonders schwerzerspanbare Werkstoffe und nichtrostender Stahl verbaut werden.

 

Mehr Informationen zur Walter AG:

Kontakt  Herstellerinfo 
Walter AG
Derendinger Straße 53
72072 Tübingen
Telefon 07071 70-10
Fax 07071 70-1212
E-Mail: info@walter-ag.de
www.walter-tools.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1814.