Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2018 » Ausgabe April 2018

Ein spannendes Duo

Kraftspannmuttern ESB und ESD von Enemac

Es gilt ein großes Werkzeug an oftmals schwer zugänglichen Positionen zu befestigen - ohne teures Spezialwerkzeug oder einen sehr kräftigen Maschinenbediener kaum denkbar. Folgendes Szenario dürfte jedem Fertigungsmitarbeiter geläufig sein: Mit einem langen Hebel setzt ein starker Arbeiter an, um die einzelnen Muttern anzuziehen. Nach schweißtreibender, rückenschädigender und vor allem teurer Rüstzeit ist die erste von vier, acht oder noch mehr Muttern fest. Für dieses Problem hat der kleinwallstädter Spanntechnikspezialist Enemac eine kostengünstige mechanische Lösung gefunden: die Kraftspannmuttern ESB und ESD.


Hierbei handelt es sich um ein in einem Außengehäuse verstecktes Planetengetriebe, das durch mittels Außensechskant, einfach und ohne großen Kraftaufwand angetrieben wird. Dadurch wird das Innengewinde etwas eingezogen, wodurch das Gegenstück fest gespannt wird. Das Prinzip ist simpel, der Effekt sehr groß, denn durch dieses Konzept kann eine Kraft von 6 – 20 t ganz einfach manuell von jedem Arbeiter ausgeübt werden.

Die Mutter auf den vorhandenen Bolzen aufschrauben, am Außensechskant mit handelsüblichem Drehmomentschlüssel drehen bis zum angegebenen Drehmoment und die Spannmutter spannt schnell und sicher Ihr Werkstück oder Werkzeug.

Die Reihe ESB wurde für Werkstücke mit jeweils gleicher Bauteilstärke konzipiert, da die Einschraubtiefe aufgrund des geschlossenen Gehäuses begrenzt ist. Für Bauteile mit unterschiedlichen Abmessungen sollte auf die Baureihe ESD mit Durchgangsgewinde zurückgegriffen werden, da diese über einen unbegrenzten Hub verfügt.

Einsetzbar sind beiden Typen überall dort, wo hohe Spannkräfte mit geringem Aufwand erzeugt werden sollen wie z.B. beim Spannen von Förderbändern, Werkzeugen in Pressen und Stanzen, Werkstücken beim Schweißen, usw.

Auf Anforderung sind auch viele Sondervarianten, wie Hochtemperaturausführungen für den Gießereibereich, oder Schmierungen mit Lebensmittelfett für Lebensmittel- und Labortechnik möglich.

Die Kraftspannmuttern von ENEMAC sind vielseitig einsetzbar, ob vom Erstausrüster oder als Nachrüstelement.

 

Mehr Informationen der ENEMAC GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
ENEMAC GmbH
Daimler Ring 42
63839 Kleinwallstadt
Tel.: +49 6022 7107 0
E-Mail: info@enemac.de
www.enemac.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 964.