Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2018 » Ausgabe April 2018

Mehr Prozesssicherheit beim Gleitschleifen

SZ-Plus-Steuerung vereinfacht das Gleitschleifen

Auf der Euroguss stellte Walther Trowal erstmals eine Gleitschleifanlage mit der neuen Steuerung ›SZ-Plus‹ für die Bearbeitung von Gussteilen vor. Sie automatisiert die Oberflächenbehandlung in den Rundvibratoren der Serie CB gerade bei verketteten Anlagen und reduziert so den manuellen Aufwand beim Entgraten von Gussteilen. Gleichzeitig erhöht sie die Prozesssicherheit.


Aus der Sicht des Herstellers von Gleitschleifanlagen sind einige Gussteile sogenannte „schöpfende“ Teile: In ihnen – zum Beispiel in Gehäusen für Batterien – können nach dem Entgratprozess in einem Rundvibrator von Zeit zu Zeit Schleifkörper liegenbleiben und so aus der Maschine ausgetragen werden.

Dies ist einer der Gründe, warum Walther Trowal die „SZ-Plus“-Steuerung für die Rundvibratoren der CB-Serie entwickelt hat, die das Unternehmen auf der Euroguss 2018 erstmals vorstellte. Sie umfasst den gesamten Gleitschleifprozess einschließlich der Automatisierungstechnik von der Zufuhr der Teile über das eigentliche Gleitschleifen, das Entleeren des Arbeitsbehälters und das Trocknen bis hin zum Abtransport der Werkstücke.

Eine wichtige Funktion ist, dass beim Absieben eine höhere Schwingweite eingestellt werden kann, die das Entfernen von verschleppten Schleifkörpern gerade aus schöpfenden Werkstücken erleichtert.

Die neue Steuerung automatisiert den Gleitschleifprozess und macht manuelle Tätigkeiten, zum Beispiel Nachjustieren der Maschineneinstellung, überflüssig. Über die Rezeptverwaltung können verschiedene Bearbeitungsparameter für die unterschiedlichen Kundenwerkstücke einfach angewählt werden. Die Steuerung taktet alle Abläufe und regelt auch die Zugabe von Compounds und Wasser exakt. So macht sie die Oberflächenbehandlung unabhängig von der Qualifikation der Bediener und erzielt eine gleichbleibend hohe Qualität der Werkstücke.

Die Rundvibratoren der Serie CB eignen sich für Gussteile mit Abmessungen von bis zu 380 mm sowie für andere hochwertige Teile, die in mehrstufigen Prozessen mit Schleif- und Polierpasten behandelt werden. Dazu zählen zum Beispiel die sogenannten Pastprozesse, die bei Teilen aus hochwertigem Edelstahl oder Keramikwerkstoffen angewandt werden.

 

Mehr Informationen zu Walther Trowal:

Kontakt  Herstellerinfo 
Walther Trowal GmbH & Co.KG
Rheinische Str. 35-37
42781 Haan
Tel.: 02129/571-0
Fax: 02129/571-225
E-Mail: info@walther-trowal.de
www.walther-trowal.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 678.