Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2018 » Ausgabe April 2018

Werkzeughandling über Markengrenzen hinweg

Exzellenter Nachschliff

Moderne Präzisionswerkzeuge entstehen aus einer ausgeklügelten Kombination aus Substrat, Geometrie und gegebenenfalls einer Beschichtung. Ohne sie ist eine wirtschaftliche und qualitätsvolle Zerspanung undenkbar. Besonders auf die bewährten Werkzeuge mag der Anwender nicht mehr verzichten und verhilft ihnen per Nachschliff zu einem oder mehreren „neuen Leben“ bei gleichbleibend hoher Leistung. Dabei muss es nicht zwingend der Hersteller sein, der sich dem schärfebedürftigen Werkzeug annimmt.


„Stellen Sie sich vor, Sie haben ein besonders leistungsfähiges und zuverlässiges Werkzeug im Einsatz. Sobald sich abzeichnet, dass dessen Tage gezählt sind, steht die Entscheidung an: Neukauf oder Nachschleifen? Doch selbst, wenn Sie sich entschließen, nachschleifen zu lassen, folgt die nächste Frage: Wer schleift mein Werkzeug besser und schneller nach, der Hersteller oder ein erfahrenes Nachschleif-Unternehmen?“, erläutert Achim Kopp, Geschäftsführer der Kopp Schleiftechnik GmbH aus dem hessischen Lindenfels-Winterkasten.

Der Fachverband Deutscher Präzisions-Werkzeugschleifer (FDPW) hat dazu eine klare Meinung: „Optimalschliff – Besser als das Original“. So nennt sich auch die neue Kampagne des FDPW, mit der auf die Offensive der Werkzeughersteller reagiert wird, den „Originalschliff“ als beste Option zu propagieren. „Bei Ersatzteilen mag ‚Original‘ sicherlich auch erste Wahl sein, doch gerade bei der Nachbearbeitung verschlissener Werkzeuge können Zerspaner auf die Kompetenzen unserer erfahrenen Schneidwerkzeugmechaniker sowie modernste CNC-Technik setzen“, betont Jürgen Kopp, technische Leitung der Kopp Schleiftechnik GmbH.

Solche individuellen Anforderungen lassen sich am besten mit Serviceleistungen abdecken, die haargenau auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt sind. Dazu gehört unter anderem auch, das Potenzial des jeweiligen Werkzeugs zu erkennen und zu ‚heben‘. „Unsere Mitarbeiter bewerten den Zustand des Werkzeugs, bestimmen den kleinstmöglichen Abtrag für optimale Schärfe, auch im Hinblick auf weitere Nachschliffe oder eine eventuelle Umarbeitung. Das garantiert dem Werkzeug ein verlängertes Leben bei bester ‚Gesundheit‘“, ergänzt Jürgen Kopp.

Die Rückmeldungen der Kunden sind entsprechend positiv: In Sachen Leistung stehen die nachgeschliffenen Werkzeuge den Neuwerkzeugen in nichts nach und sie können mit den gleichen Parametern wie zuvor genutzt werden.

Dass der Hersteller die Originalgeometrie seines Werkzeugs kennt, ist unbestritten. Renommierte Nachschleifer können den Anwender aber darüber hinaus beraten, wie sich mit kleinen Kniffen oftmals enormes Leistungs- und Standzeitenpotenzial öffnen lässt – und das über sämtliche Markengrenzen hinweg. „Stellen Sie sich vor, Sie haben Werkzeuge von fünf verschiedenen Werkzeugherstellern im Einsatz. Nun sollen alle nachgeschliffen werden. Spätestens da zahlt es sich aus, lediglich einen kompetenten Ansprechpartner zu haben, der einen in sämtlichen Fragen um beliebige Werkzeuge berät“, so Jürgen Kopp.

Schon beim Handling hat das satte Vorteile: Statt die Pakete an verschiedene Firmen zu verschicken, bietet Kopp einen Abhol- und Lieferservice, der den zuverlässigen Versand auf Wunsch bis an die Produktionslinie des Kunden beinhaltet.

Der Faktor Zeit ist in der Zerspanung nicht zu unterschätzen. Dort zeigt sich die Flexibilität eines Dienstleisters, wie er mit kurzfristigen Anfragen und eiligen Aufträgen umgeht. „Um besonders brenzlige Deadlines so gut wie möglich einzuhalten, schaufeln wir Produktionskapazitäten frei – nahezu unabhängig von der Losgröße. Dem Zerspaner spart das Lagerhaltungskosten, da er weniger Werkzeuge vorhalten muss. Und letztendlich schont es seine Nerven“, weiß Achim Kopp.

Nachschleifen in Neuwerkzeugqualität oder sogar noch besser – diesen Wunsch erfüllen kompetente Unternehmen wie die Kopp Schleiftechnik GmbH mit Erfolg. Namhafte Hersteller empfehlen das Unternehmen aus dem Odenwald sogar als autorisierten Nachschleifer. „Das und viele zufriedene Nachschleifkunden bestätigen uns, dass wir mit unseren Serviceleistungen ein ernstzunehmendes Paket für anspruchsvolle Zerspaner geschnürt haben. Wir schleifen lieber optimal als nur original“, so Achim Kopp.

 

Mehr Informationen zur Kopp Schleiftechnik GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Kopp Schleiftechnik GmbH
Am Raupenstein 21
64678 Lindenfels/Winterkasten
Tel.: +49 (0) 62 55/95 95-0
Fax: +49 (0) 62 55/95 95-139
E-Mail: info@kopp-schleiftechnik.de
www.kopp-schleiftechnik.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 913.