Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2018 » Ausgabe August 2018

AlibreCAM überarbeitet

Nun noch leistungsstärker

Das AlibreCAM Plug-in für Alibre Design wurde in seiner neuen Version 2018 komplett überarbeitet und erfuhr viele neue, praktische Verbesserungen – bei bewährter Bedienerfreundlichkeit wurde der Leistungsumfang der Module nochmals gesteigert.


Das MILL-Modul kann jetzt in einer Baugruppenumgebung von AlibreCAM ausgeführt werden. In der Baugruppe von AlibreCAM kann der Anwender eine oder mehrere Komponenten auswählen – als Teilegeometrie bezeichnet – wobei alle anderen Geometrien während der Bearbeitung ignoriert werden können.

Dies ermöglicht das Modellieren der gesamten Bearbeitungsumgebung einschließlich der Maschinenkomponenten, Werkstücken und Aufspannvorrichtungen sowie die Positionierung mehrerer Kopien eines Teils oder von Teilen in einer Baugruppe für die Programmierung, ohne die gleiche Geometrie mehrfach kopieren zu müssen.

Feature-Basierte Bearbeitung

Implementiert wurde die Automatische Feature Erkennung (AFD) von Bearbeitungsfunktionen auf dem gesamten Teil, so werden Bearbeitungsfunktionen am gesamten Teilemodell mit einem einzigen Klick erkannt; sowie die Automatische Feature Bearbeitung (AFM) von Features, welche Wissensdatenbanken verwenden: Hier ist mit nur einem Knopfdruck die Erstellung von Operationen zur Bearbeitung erkannter Features möglich.

Ebenfalls neu ist eine Werkzeugweganzeige, wahlweise mit oder ohne Tiefenprüfung. Merkmale können jetzt interaktiv ausgewählt werden, was die merkmalbasierte Bearbeitung sehr vereinfacht.

 

Mehr Informationen zu Mecsoft:

Kontakt  Herstellerinfo 
MecSoft Europe GmbH
Gutlay 4
55545 Bad Kreuznach
Telefon: +49-0671 920 650 40
E-Mail: info@mecsoft-europe.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 904.