Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2018 » Ausgabe November 2018

Modellschablonen digitalisieren

Scanner-Lösung für Portalschneidmaschinen

Eckelmann präsentierte auf der Euroblech eine innovative Bildverarbeitungs-Lösung zur Digitalisierung von Modellschablonen – hochpräzise und im Maßstab 1:1.


Es handelt sich um eine optionale Erweiterung für CNC-Schneidanwendungen, die vollständig in die Bedienoberfläche der Maschine integriert ist. Eine geschützte Kamera am Bearbeitungskopf scannt die Kontur der Schablone segmental ein. Die Scan-Daten werden automatisch vektorisiert und lassen sich als DXF-Files einfach in die CAD/CAM-Nesting-Software importieren oder als G-Code für NC-Programme an der Maschine verwenden. Selbstverständlich können die digitalisierten Schablonen im Bedienterminal archiviert werden.

Die Kalibrierung des Scanners erfolgt komfortabel über einen DataMatrix-Code. „In Zukunft wird das System auch eine Höhen-Kalibrierung unterstützen, um einen möglichen Schiefstand des Maschinenbetts zu kompensieren„, erklärt Machine-Vision-Experte Arno Dewald: „Dies ist vor allem interessant, wenn großflächige Konturschablonen mit hoher Genauigkeit eingescannt werden sollen.„

Typische Anwendungsbeispiele für diese Funktion des E°SEE-Pakets sind die Erfassung von Konturpausen für die Instandsetzung von Schaufelböden oder die Digitalisierung vorhandener Zeichnungen und Schablonen. Durch die nahtlose Einbindung des Vision-Systems in das CNC-Automatisierungssystem passt sich die Lösung perfekt in die Workflow-integrierte Auftragsplanung an der Maschine ein.

Mehr Informationen zur Eckelmann AG:

Kontakt  Herstellerinfo 
Eckelmann AG
Berliner Straße 161
65205 Wiesbaden
Tel.: 0611 7103-0
Fax: +49 611 7103-133
E-Mail: info@eckelmann.de
www.eckelmann.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 711.