Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2020 » Ausgabe November 2020

Ein zweites Leben für die Maschine

Retrofit-Maschinen von WFL

Im Zeitalter der Schnelllebigkeit und des Fortschritts haben Qualität und innovative Lösungen nachhaltige Beständigkeit. Das beweisen die Gebrauchtmaschinen von WFL, welche auch nach mehrjährigem Einsatz eine sehr hohe Wettbewerbsfähigkeit aufweisen.

Eine MILLTURN von WFL ist stets ein Produkt für höchste Qualitätsansprüche. Auch bei den Gebrauchtmaschinen wird sichergestellt, dass sich die Maschinen in einem Top-Zustand befinden, bevor sie an den Kunden geliefert werden. WFL bietet im Bereich der Gebrauchtmaschinen, je nach Bedarf, ein Gesamtkonzept mit Beratung, Technologieunterstützung, Inbetriebnahme & Training. Speziell dafür wurde eine eigene Organisation aufgebaut. Eine Premium Pre-Owned MILLTURN erweist sich vor allem dann als interessante Alternative, wenn kurzfristig zusätzliche Kapazitäten gebraucht werden oder das Budget für eine neue Maschine nicht ausreichend ist.

Alles aus einer Hand

Die jahrzehntelange Einsatzbereitschaft einer MILLTURN führt zur Abnützung von Maschine und Ausrüstung und daher zu einem Verlust der relativen Performance. Durch regelmäßige Upgrades und Services wird dieser Umstand stark eingegrenzt. Werden Verschleißteile ausgetauscht, bringt die Maschine weiterhin eine Top-Qualität und behält ihre Langlebigkeit.

Mit dem WFL-Komplettangebot stellen die hochqualifizierten Techniker sicher, dass mit der MILLTURN stets bestmögliche Ergebnisse realisiert werden und man in allen technischen und Software-basierten Bereichen up-to-date bleibt. Ein großer Vorteil stellt, bei einer Maschinenüberholung, vor allem der Kostenfaktor dar: dieser liegt bei ca. 40-70% geringerem Investment im Vergleich zu einer Neumaschine. WFL ist außerdem sehr flexibel, wenn es um kommerzielle Angebote geht: die Maschine kann auch geleast werden.

Geprüfte Qualität

Der Prozess eines Retro-fit Projekts ist bei WFL genauestens definiert. Im Falle eines Maschinenverkaufs wird durch das WFL Projektteam Kontakt aufgenommen und erste Abklärungen getroffen. Die Maschinenbegutachtung wird durch hochqualifiziertes WFL-Personal durchgeführt. Die Maschine wird auf Herz und Nieren überprüft, sodass der Arbeitsaufwand eingeschätzt werden kann. Nach Angebotslegung, Verhandlung und Vertragsgestaltung wird der Termin für die Demontage der Maschine fixiert. Hat der Kunde mit der Maschine zwischenzeitlich noch produziert, wird die Maschine unmittelbar vor der Demontage nochmals geprüft. Weitere Schritte wie interner Transport, Verpackung und Transport zu WFL wird durch firmeneigenes Personal ausgeführt.

Die Maschinenüberholung beinhaltet des weiteren Montage, Reparatur, Lackaufbereitung, diverse Hochrüstungen, Inbetriebnahme, Geometriecheck, Maschinen-Check, Dauertest, Laservermessung und Bearbeitung eines VDI-Werkstücks für die Maschinenabnahme. Erst nach Freigabe durch WFL Techniker wird die MILLTURN den Interessenten zum Verkauf angeboten. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten die Maschinen das Zertifikat „CERTIFIED PRE-OWNED“. Dadurch können die Maschinen sogar mit Garantie verkauft werden.

Nachhaltigkeit on Top

Die Tatsache, dass alte Maschinen aufgearbeitet und somit länger in produktionsbereiten Zustand gehalten werden, macht ein Retro-fit von WFL erstaunlich „grün“. Laut VDEh Stahlinstitut werden pro Tonne Rohstahl ca. 1,34 Tonnen CO2 emittiert. Dies fällt bei einer Premium Pre-Owned Maschine natürlich nur zu einem Bruchteil an. Mit dem Retro-fit kann der CO2-Ausstoß um mindestens 80-90% reduziert werden. Eine M65 MILLTURN / 3000 mm mit ca. 34.000kg (überwiegend bestehend aus Stahl bzw. Stahl ähnlichen Komponenten) würde 45.560kg CO2 emittieren. Im Falle eines Retro-fits fallen in etwa 6.800-13.600kg CO2 Emission an. Dies argumentiert die Wirtschaftlichkeit eines solchen Projekts in beträchtlicher Weise.

Der Einsatz von modernen Bauelementen und Features, wie etwa neuer Beleuchtung (Ergonomic Light Concept), einem erweiterten Werkzeugmagazin oder der Anbindung einer Automatisierung, tragen ebenfalls zu mehr Nachhaltigkeit und Effizienz bei. Auch bei Herstellern stößt man hier auf großes Interesse. In entsprechenden Fällen lassen sich auch die Elektrokomponenten der Maschine tauschen. Dieses Thema soll bei WFL zukünftig vermehrt forciert werden.

In einem Pilotprojekt wird etwa bei einer Maschine mit Baujahr 1998 die komplette Steuerung ausgetauscht. Dies soll die Langlebigkeit der Maschinen verstärken. Hierbei erfolgen ein Austausch der Motoren als auch mechanische Adaptionen wie etwa die Schiebetürpositionierung mittels Zahnstange oder eine verbesserte Positionierbarkeit des Werkzeugwechslers (Zahnstange anstatt Zahnriemen). Die neue Steuerung verfügt im Vergleich zur bisherigen über einen größeren Bildschirm mit 24-Zoll (bisher: 15-Zoll) und 1 GB NC-Speicher (bisher 12MB NC-Speicher). Vorteile eines Umbaus der Steuerung sind vor allem die Verfügbarkeit des Programmiereditors MillturnPRO und der intelligenten Prozessüberwachung iControl. Auch der Teleservice lässt sich an der neuen Steuerung komfortabler durchführen.

Exklusives Knowhow für den Kunden

Unser Schulungsangebot deckt alle Anforderungen für Programmierer, Maschinenbediener und Servicetechniker ab. Permanente Schulung garantiert einerseits maximale Produktivität in der Fertigung, andererseits erhöht sie die Motivation der Mitarbeiter und erleichtert das Reagieren auf neue Fertigungsaufgaben. WFL vermittelt bestmöglich Wissen und Erfahrung in verschiedensten Schulungen, direkt im eigenen Unternehmen oder auf Wunsch auch bei Interessenten im Werk.

Modulare Ausführungen – je nach Kundenwunsch

Als besonderes Extra bietet WFL seinen Kunden die Gebrauchtmaschinen in maßgeschneiderter Ausführung an. Angefangen von Überholungen, Umbauten oder auch technologischen Ergänzungen ist alles möglich. Mit einer WFL-Produktionsunterstützung können auch kundenspezifische Werkstücke bearbeitet werden.

Der verstärkte Fokus auf Gebrauchtmaschinen in den letzten zwei Jahren zeigt eindeutig, dass auf dem Markt ein großes Interesse vorhanden ist. WFL hält stets eine Anzahl an hochwertigen Gebrauchtmaschinen auf Lager. Der Großteil davon wurde an Weltkonzerne in Deutschland, Schweden oder den USA verkauft. Diese Maschinen laufen seit dem Retro-fit bereits einige Jahre einwandfrei.

Warum sollte also ein Kunde eine gebrauchte Maschine kaufen? Kosteneffizienz und schnelle Verfügbarkeit sprechen eindeutig dafür. Ist bei WFL eine passende Maschine vorrätig, kann diese meist innerhalb von drei Monaten geliefert werden.

Mehr Informationen zu WFL Millturn:

Kontakt  Herstellerinfo 
WFL Millturn Technologies GmbH & Co. KG
Wahringerstraße 36
A-4030 Linz
Tel.: +43/732 6913-0
Fax: +43/732 6913-8172
www.wfl.at
E-Mail: office@wfl.at

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 5 - gesamt: 171.