Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2011 » Ausgabe Dezember 2011

Lerincs Extraklasse: Takisawa TMT-4500

Hochintegriertes Dreh-/Fräszentrum

Das neue Dreh-/Fräszentrum von Takisawa basiert auf einer Doppelständerkonstruktion, welche die neuentwickelte 22 kW-Frässpindel mit Capto C6-Aufnahme trägt. Die flexibel positionierbare Frässpindel ermöglicht auch komplexeste Bearbeitungen an den beiden identisch ausgelegten 26 kW-Drehspindeln mit C-Achse, welche beidseitig mit 380er-Futter ausgerüstet werden können.


Ein Werkzeugkettenmagazin mit bis zu 90 Plätzen steht zur Verfügung, sowie alternativ Matrixmagazine mit höheren Kapazitäten.

Ausreichende Stabilität garantiert die massive Bauweise mit einem Maschinengesamtgewicht von 26 Tonnen.

Die Positionierung der Frässpindel bis 130 mm unter Drehmitte erlaubt die Bearbeitung von Konturen von max. 430 mm x 260 mm ohne C-Achsen Interpolation. Alle Verfahrwege sind überdurchschnittlich groß ausgelegt. So beträgt zum Beispiel der Verfahrweg der Y-Achse 430 mm und der Schwenkbereich der B-Achse 240 Grad.

Optional steht ein Tandem-Revolver auf der Z2-Achse zur Verfügung. Bei Bedarf kann auch eine programmierbare Lünette angeboten werden

Unterstützt wird der Bediener von der standardmäßigen Dialogsteuerung Fanuc 31i mit Tiwap-I-Dialogprogrammierung. Eine einfache und schnelle Programmierung und Simulation aller Prozessabläufe wie Simultanbearbeitung an beiden Seiten oder die Werkstückübergabe ist möglich.

Takisawa wird in Deutschland exklusiv vertreten von Lerinc Werkzeugmaschinen & Automation.

 

Mehr Informationen zu Lerinc:

Kontakt  Herstellerinfo 
Lerinc Werkzeugmaschinen & Automation GmbH
Carl-Zeiss-Strasse 22
42589 Heiligenhaus
Tel.: +49-(0)-20 56-9856-0
Fax: +49-(0)-20 56-9856-25
E-Mail: info@lerinc.de
www.lerinc.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1876.