Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Suchen » Lernen » BeckerCAD 3D Pro

Von der 2D-Zeichnung zum 3D-Volumenmodell

Mit BeckerCAD 3D Pro viel Zeit sparen

Wenn eine 2D-Zeichnung bereits vorliegt,ist es problemlos möglich,daraus ein 3D-Volumenmodell zu erzeugen. Dieser Artikel zeigt, wie es geht!

Nach dem Start von BeckerCAD zunächst die gewünschte 2D-Zeichnung öffnen und sofort die Datei unter einem neuen Namen sichern, um die Originaldatei nicht zu zerstören!

Nun alle Maße und Oberflächenzeichen entfernen.

Danach die überflüssigen Linien entfernen beziehungsweise trimmen.

Nun den Button "Dynamisch kopieren" anklicken und die geschlossene Kontur sowie die Mittellinie durch das Aufziehen eines Rahmens selektieren.

Anschließend in das Menü "Fenster" wechseln und "3D-Modell" wählen. Dort ist bereits die kopierte 2D-Zeichnung sichtbar.

Diese nun an den gewünschten Platz verschieben und per Linksklick bestätigen.

Per Rechtsklick anschließend die Funktion abbrechen.

Nun die Funktion "Rotationskörper" aufrufen.

Danach die zu rotierenden Elemente durch Aufziehen eines Rechtecks selektieren.

Anschließend einen Linksklick in die zu rotierende Fläche ausführen.

Nun noch die Rotationsachse bestimmen und schon wird das Volumenmodell erstellt!

Video: Von 2D nach 3D mit BeckerCAD 3D Pro

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 7 - gesamt: 660.