Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2011 » Ausgabe Dezember 2011

Werth QuickInspect - alles im Blick

Lösung für fertigungsnahe Messaufgaben

Die neue Generation der Gerätereihe Werth QuickInspect bietet die Lösung für viele fertigungsnahe Messaufgaben. Zur Anpassung an die Objektgröße sind Messbereiche von 8 mm x 6 mm bis 225 mm x 168 mm verfügbar. Verzeichnungsarme telezentrische Präzisionsoptiken in Kombination mit hochauflösender Bildverarbeitungssensorik gestatten auch bei großen Sehfeldern geringe Messunsicherheiten.

Werth QuickInspect


Die Geräte sind nach ISO 10360 bzw. VDI/VDE 2617 spezifiziert und durch die werksinterne Kalibrierung auf das Längennormal der PTB rückgeführt. Bei entsprechender Konfiguration wird eine Längenmessabweichung von kleiner einem Mikrometer erreicht.

Der QuickInspect kann als separate Fertigungsmessstation eingesetzt, aber auch direkt in die Produktionsmaschine integriert werden. Durch den modularen und soliden Aufbau des Systems lassen sich später Koordinatenmesstische (CNC oder manuell) nachrüsten. Dadurch wird die Flexibilität erhöht – der Messbereich kann bei Bedarf erweitert werden.

 

Mehr Informationen zur Werth Messtechnik GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Werth Messtechnik GmbH
Siemensstraße 19
Tel.: +49-(0)641-7938-0
Fax: +49-(0)641-7938-719
E-Mail: mail@werthmesstechnik.de
www.werth.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 2118.