Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2011 » Ausgabe Dezember 2011

WNT-Wendeschneidplatte hält 50 Prozent länger

Kleines Werkzeug mit großen Vorteilen

Die neuen Wendeschneidplatten Mastertool Dragonskin HCN 2125 von WNT bringen Spitzenleistung speziell beim Drehen von rostfreien Stählen. Dabei gibt es für alle Bearbeitungsaufgaben passende Lösungen – egal ob Schruppen oder Schlichten angesagt ist und ob niedrige oder hohe Schnittgeschwindigkeiten gefahren werden. Aufwändige Praxistests haben eine bis zu 50 Prozent höhere Verschleißfestigkeit gegenüber herkömmlichen Werkzeugen nachgewiesen.


HCN 2125 Dragonskin – so heißt die neue Wendeschneidplatte von WNT Deutschland, die für deutliche Leistungssteigerungen bei der Drehbearbeitung von rostfreien Stählen sorgt. Hohe Prozesssicherheit und geringer Verschleiß gehen einher mit extrem guten Schnittwerten und daraus resultierenden kurzen Stückzeiten. Im Ergebnis erzielt der Anwender dadurch entscheidende Wettbewerbsvorteile durch Produktivitätszuwachs bei sinkenden Stückkosten.

Grundlage dieser Entwicklung ist ein neues Hartmetallsubstrat in Kombination mit einer verbesserten PVD-Beschichtung. Diese Werkstoffpaarung ermöglicht eine außerordentliche Zähigkeit und daraus resultierend die sehr hohe Bruchfestigkeit des Werkzeugs. Dabei wird die bei der Zerspanung von rostfreien Stählen wichtige Härte und Verschleißfestigkeit auch bei erhöhten Temperaturen nicht beeinträchtigt.

Um die Leistungsfähigkeit der neuen Wendeschneidplatten zu erproben, hat WNT Deutschland aufwändige praktische Feldversuche durchgeführt. Auf modernen Werkzeugmaschinen kamen sowohl HCN 2125 Dragonskin als auch andere marktgängige Wendeschneidplatten für die Drehbearbeitung zum Einsatz. Ein besonderes Augenmerk galt dabei der Standzeit der Werkzeuge. So wurden eine Distanzbuchse und ein Flansch aus gängigen Edelstählen mit identischen Schnittdaten in Serie gefertigt. Ergebnis: Bei der Distanzbuchse ließen sich 30 Prozent mehr Werkstücke mit der gleichen Wendeschneidplatte produzieren, bei dem Flansch sogar 50 Prozent. Damit konnte WNT die überlegene Wirtschaftlichkeit der HCN 2125 Dragonskin klar unter Beweis stellen.

Lieferbar ist die neue Wendeschneidplatte mit drei verschieden geformten Spanleitstufen, die auf unterschiedliche Bearbeitungen abgestimmt sind. Die NF 23 ist eine Version mit sehr scharfen Schneidkanten, um beim Schlichten und bei Werkstücken mit geringem Aufmaß sehr gute Oberflächenqualität zu erzielen.

Die Form NM 23 mit geschwungenen Schneidkanten dient der mittleren Zerspanung. Bei geringer Gratbildung und hervorragendem Spanbruch benötigt sie nur geringe Schnittkräfte und leistet auch bei weniger stabilen Maschinen gute Dienste.

Die NM 26 ist eine universelle Spanleitstufe für die leichte bis mittlere Schruppbearbeitung. Sie arbeitet auch bei Schmiedehaut, Gusskruste und anderen erschwerenden Faktoren stets prozesssicher.

 

Mehr Informationen zu WNT:

Kontakt  Herstellerinfo 
WNT Deutschland GmbH
Daimlerstr. 70
87437 Kempten
Tel.: 0049 / (0) 831-57010-0
E-Mail: info@wnt.de
www.wnt.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1726.