Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2013 » Ausgabe November 2013

Optimierte Drehtischtechnik

PL Lehmann legt nach

Die Getriebe-Drehtische der Baureihe 500 von pL LEHMANN befinden sich seit ihrer Lancierung in 2010 in der Erfolgsspur und konnten deutlich steigenden Absatz verzeichnen. Gleichzeitig durften diese Produkte zahlreiche Verbesserungen erfahren. Die aktuelle edition 2 wartet mit erhöhter Geometriegenauigkeit, Servicefreundlichkeit und Zuverlässigkeit auf. Zudem konnte die Verfügbarkeit deutlich verbessert und die Inbetriebnahme nochmals vereinfacht werden.


„Kontinuierlich besser werden!“ – ist die Devise von pL LEHMANN. So haben sich die seit drei Jahren auf dem Markt befindlichen Getriebe-Drehtische der neuen Baureihe 500 bereits in mehreren Punkten klar verbessert.

Zu den Stärken von pL LEHMANN gehören bekanntlich seit vielen Jahren die hohe Geometriegenauigkeit und Steifigkeit aller Drehtische, besonders auch der Zweiachsdrehtische. Mit der edition 2 schließt nun die Baureihe 500 an den Erfolg der Baureihe 400 an: Gezielte Maßnahmen beseitigten anfängliche Schwächen in Steifigkeit und Genauigkeit.

Außerdem ist die Austauschbarkeit einzelner Module bei solchen zweiachsigen Drehtischen wesentlich einfacher und zuverlässiger geworden. Die modulare Konstruktion ermöglicht jederzeit einen nachträglichen Umbau und/oder eine entsprechende Erweiterung. Der Anwender kann dadurch neuen Bearbeitungsaufgaben gerecht werden, ohne in einen komplett neuen Drehtisch investieren zu müssen.

Auch die Servicefreundlichkeit legte deutlich zu. So kann zum Beispiel der Referenzpunkt bzw. die Bereichsendlage von außen und ohne Demontage des Drehtisches bei allen Ausführungen eingestellt bzw. verändert werden. Was die Zuverlässigkeit anbelangt, erfuhr vor allem der im Gehäuse kompakt integrierte Druckübersetzer einen kräftigen Schub nach vorne.

Da die Lehmann-Drehtische auf vielen verschiedenen Werkzeugmaschinen in Kombination mit unterschiedlichen CNC-Steuerungen eingesetzt werden, stellt pL LEHMANN eine Vielzahl von spezifischen Inbetriebnahme-Unterlagen bereit: unter anderem für Bearbeitungszentren von DMG-Mori Seiki, Brother, Fanuc, Haas, Hurco, Doosan und Akira Seiki. Desweitern sind verbesserte Parameterlisten für CNC-Steuerungen von Siemens, Fanuc, Mitsubishi und Haas verfügbar, nebst einer Anzahl maschinenspezifischer Varianten für z.B. Brother-Tappingcenters, Hurco, Haas usw.

Zudem wurde in den letzten Monaten massiv in das internationale Vertriebs- und Servicenetz investiert. Derzeit sichern 15 Vertretungen für 22 Industrieländer eine zunehmend schnelle Ersatzteilversorgung (oder sind im Aufbau dazu) sowie einen Firstlevel-Service mit meist eigenen Servicetechnikern, die nach und nach von pL LEHMANN ausgebildet werden.

Mit der Baureihe 500 ausgerüstete Dreiachsmaschinen bieten ideale Voraussetzungen für die Bearbeitung vieler Teile, wie sie zum Beispiel in der Automobil-, Luftfahrt- und Uhrenindustrie, Medizin- und der Dentaltechnik benötigt werden. Interessenten können sich auf der umfangreichen Website www.lehmann-rotary-tables.com einen Einblick verschaffen, welche Möglichkeiten mit den pL LEHMANN-Drehtischen offen stehen.

Hier bereits ein kurzer Überblick: Die Getriebe-Drehtische der Baureihe 500 sind CNC-Rundachsen, die üblicherweise auf Bearbeitungszentren, Schleif-, Erodier-, Mess-, Gravier- und Lasermaschinen aufgebaut werden. Es gibt sie in den vier Baugrößen 507, 510, 520 und 530 mit Spitzenhöhen von 110 mm bis 220 mm (optional 270mm), geeignet für Planscheiben von 100 bis 500 mm. Mit diesen vier Baugrößen lassen sich über 170 verschiedene Varianten und Kombinationen erstellen – von der einfachen einspindligen vierten Achse bis zu einem vierspindligen Schwenktischaufbau mit vierter und fünfter Achse. Alle Drehtische sind in IP 67 ausgeführt und rostbeständig (außer Spindel).

Die wichtigsten Neuerungen

  • erhöhte Servicefreundlichkeit (Referenzpunkt und Bereichsendlagen von außen einstellbar, Entlüftung von Drehtisch und Gegenlager ohne Demontage)
  • deutlich verbesserte Geometriegenauigkeit sowie optimierte Steifigkeit bei T-Drehtischen
  • mehr und verbesserte Parameterlisten: über 70 ab Website verfügbar
  • neue Applikationskataloge (heute für DMG-Mori Seiki, Brother, Fanuc Robodrill, Haas, Hurco und Doosan erhältlich; weitere in Planung)
  • eine Vielzahl maschinenspezifischer Inbetriebnahme-Anleitungen und Parameterlisten für DMG-Mori Seiki, Brother, Fanuc Robodrill, Haas, Hurco, Doosan, Akiri Seiki, beziehungsweise für CNC-Steuerungen von Siemens, Heidenhain, Fanuc, Mitsubishi
 

Mehr Informationen zur Peter Lehmann AG:

Kontakt  Herstellerinfo 
Peter Lehmann AG
Bäraustrasse 43
CH-3552 Bärau
Tel.: +41 (0)34 409 66 66
Fax: +41 (0)34 409 66 00
E-Mail: pls@plehmann.com
www.lehmann-rotary-tables.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 3694.