Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe April 2015

Effiziente Blechbearbeitung nach Rexroth-Art

Maßgeschneiderte Branchenlösungen von Rexroth

Bosch Rexroth hat maßgeschneiderte Lösungen für die Blechbearbeitung im Portfolio. Mit einfach integrierbaren multitechnologischen Produkten, Funktionsmodulen und Systemlösungen erhöht das Unternehmen Energieeffizienz und Produktivität bei zahlreichen klassischen Anwendungen der Branche.


Bosch Rexroth hat eine neue Lösung für den Einsatz als Hauptantrieb in Servopressen im Programm. Das System, bestehend aus Asynchronmotor mit Schwungscheibe und der Axialkolbenpumpe A4, treibt einen hydraulischen Radialkolbenmotor an. Der Asynchronmotor mit Schwungmasse wird zunächst auf Nenndrehzahl gebracht, die Rotationsenergie über die Pumpe auf den Hydromotor übertragen. Über den Schwenkwinkel der Pumpe lässt sich die Abtriebs-Drehzahl des Radialkolbenmotors stufenlos verändern. Das Abtriebs-Drehmoment des Radialkolbenmotors steht dabei über den kompletten Drehzahlbereich zur Verfügung.

Beim Bremsen der Last (Pressen-Stößel) kann die resultierende Energie in der Schwungscheibe gespeichert werden. In Beschleunigungsphasen wird diese Energie wieder entnommen. Dies ermöglicht eine deutliche Reduktion der installierten elektrischen Motor-Leistung.

Durch die zusätzliche Installation von rückspeisefähigen Regelgeräten ist ein Energieaustausch mit weiteren Verbrauchern, zum Beispiel einem Ziehkissensystem, in der Maschine realisierbar. Dies ermöglicht eine weitere signifikante Reduktion des Energiebedarfs.

Autarke hydraulische Achslösung in einer Montagepresse

Mit autarken hydraulischen Achslösungen bietet Rexroth Konstrukteuren die Vorteile hydraulischer Linearbewegungen, ohne den bisherigen Aufwand durch hydraulische Aggregate und der dazu notwendigen Verrohrung. Die Lösung besteht aus einem einbaufertigen Modul mit integriertem, vollständig geschlossenem Fluidkreislauf, einem Steuerblock mit digitalen Ventilen und einem Hydraulikzylinder. Die Kraft liefert ein drehzahlvariabler Pumpenantrieb der Sytronix-Familie.

Die autarke Achse benötigt lediglich einen Stromanschluss und kommuniziert über eine Multi-Ethernet-Schnittstelle mit der übergeordneten Steuerung. Sie ist dadurch flexibel auf die jeweilige Antriebsaufgabe anpass- und optimierbar. So lassen sich Maschinenlösungen nach dem Baukastenprinzip flexibel realisieren. Bei Produktionsveränderungen kann der Endanwender sehr einfach von Maschine zu Maschine verlegen.

Drehzahlvariable hydraulische und elektromechanische Antriebe für Abkantpressen

Für Abkantpressen kann der Anwender bei Rexroth auf eine Vielzahl von einbaufertigen geprüften Funktionsmodulen für die Realisierung von hydraulisch oder elektrisch angetriebenen Anlagen jeder Größe zurückgreifen. Das Portfolio reicht von Steuerungen bis zu Aktuatoren.

Je nach Baugröße, Anwendungsfall oder Anforderungen des Herstellers stehen für hydraulisch angetriebene Abkantpressen Antriebsmodule, bestehend aus E-Motor und Pumpe sowie einem Block mit allen Ventilen zur Verfügung. Auf Wunsch können hierfür auch drehzahlvariable Pumpenantriebe aus dem Rexroth Sytronix-Baukasten verwendet werden. Der Konstrukteur kann zwischen 1 bis 3-Block-Varianten wählen und erhält skalierte Lösungen hoher Individualität, Produktivität und Sicherheit.

Modulare Ziehkissenachsen

Für den Einsatz in mechanischen Pressen beziehungsweise in Servopressen bietet Rexroth ein System mit einer hochdynamischen energieeffizienten HD/ND-Umschaltung und Energierückspeisung während des Ziehprozesses. Dies realisiert das Unternehmen an der komplett einbaufertigen, funktionsgeprüften Plug-and-run-Zylinderachse.

Ergänzt werden die modularen Ziehkissenachsen durch an die jeweilige Kundenspezifikation angepasste intelligente Hydraulikaggregate und die offene, skalierbare Steuerung IndraMotion MLC für elektrische und hydraulische Systeme. Der Best-in-class Regler und die Engineering-Tools in der MLC im optimalen Zusammenspiel mit dem Aggregat und der Zylinderachse bieten dem Kunden hohe Produktivität und Zuverlässigkeit.

Mit dem HD/ND-System und der Energierückspeisung über eine Verdrängersteuerung während des Ziehprozesses kann die installierte Leistung am Aggregat um rund 50 Prozent reduziert werden. Kühler, Kühlkreislauf und der Tank können um bis zu 50 Prozent kleiner gewählt werden. Das reduziert die Total Cost of Ownership.

Als Systempartner liefert Rexroth bei Lösungen für mechanische oder Servopressen nicht nur das einbaufertige Modul, sondern unterstützt auch als Partner bei Konzeption, Systemintegration und zusätzlich gewünschten Anforderungen wie Energieeinsparung.

 

Mehr Informationen zur Bosch Rexroth AG:

Kontakt  Herstellerinfo 
Bosch Rexroth AG
Maria-Theresien-Str. 23
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 (0)9352-18 0
Fax: +49 (0)9352-18 3972
E-Mail: info@boschrexroth.de
www.boschrexroth.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 4 - gesamt: 3915.