Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe August 2015

CemeCon geht gestärkt in die Zukunft

Cemecon kauft Anteile zurück

Nach vier Jahren partnerschaftlicher und nachhaltiger Zusammenarbeit mit der HANNOVER Finanz erwirbt die CemeCon AG aufgrund des wirtschaftlichen Aufschwungs und einer stabilen Finanzlage jetzt ihre Anteile zurück.


2011 war die HANNOVER Finanz Gruppe als Minderheitsgesellschafter bei dem Spezialisten für die Hochleistungsbeschichtung von Zerspanwerkzeugen eingestiegen und übernahm 40 Prozent der Anteile. Mit dieser Beteiligung hat der auf den Mittelstand spezialisierte Eigenkapitalpartner die wirtschaftliche Gesundung bei CemeCon maßgeblich vorangetrieben: Das Würselener Unternehmen entwickelte sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich besser als geplant und rechnet auch für das laufende Jahr 2015 wieder mit einem positiven Geschäftsverlauf.

Denn die Nachfrage am Markt nach Premiumbeschichtungen für Präzisionswerkzeuge steigt weltweit auch zurzeit weiter an. CemeCon hat sich seit der Gründung 1986 einen Namen bei der Entwicklung und Herstellung von Hochleistungsbeschichtungen für Zerspanwerkzeuge wie Bohrer oder Fräser gemacht. Alle namhaften Unternehmen aus der Zerspanindustrie sowie Unternehmen der Luftfahrt und Automobilbranche gehören zu den Kunden. Als Spezialist für hochwertige Diamantbeschichtungen zählt man zu den innovativsten Unternehmen in der Hartstoff- und Keramikbeschichtung von Präzisionswerkzeugen.

Dr.-Ing. Toni Leyendecker, Vorstandsvorsitzender und Gründer der CemeCon AG, dankt dem Partner für die wichtige finanzielle Unterstützung in Zeiten der Wirtschaftskrise: „Die HANNOVER Finanz hat aufgrund ihrer hohen Kompetenz im Finanzbereich die Passivseite unseres Unternehmens grundlegend optimiert und die Banken- und Kapitalkonstruktion zugunsten von CemeCon verändert.“

Beiden Partnern ist sehr daran gelegen, auch weiterhin eng zusammenzuarbeiten. So bleibt Frank Löffler, in den vergangenen Jahren der betreuende Investmentmanager der HANNOVER Finanz, im Aufsichtsrat der CemeCon AG und wurde nun zu dessen Vorsitzenden gewählt.

Für Frank Löffler scheidet der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Dr.-Techn. Erich Lugscheider nach 14 Jahren erfolgreicher Tätigkeit aus Altersgründen aus. Das globale Engagement Lugscheiders erstreckt sich über gemeinsame Forschungsaktivitäten, Industriekooperationen und die Zusammenarbeit mit internationalen Fachgesellschaften in vielfältigen Gebieten.

Während seiner Laufbahn erhielt der ehemalige Leiter des Lehr- und Forschungsgebiets Werkstoffwissenschaften an der RWTH Aachen zahlreiche wissenschaftliche Preise und Auszeichnungen renommierter nationaler und internationaler Vereinigungen. Leyendecker resümiert: „Erich Lugscheider stand uns viele Jahre fachkundig und mit viel Einfühlungsvermögen tatkräftig zur Seite. Dabei hat er den Weg von CemeCon entscheidend mitgestaltet.“

Neu in den CemeCon-Aufsichtsrat wurde Prof. Dr.- Ing. Kirsten Bobzin gewählt, die seit 2005 das Institut für Oberflächentechnik an der RWTH Aachen leitet. Sie ist eine renommierte Expertin auf dem Gebiet der Beschichtungstechnologie und hat mehr als 400 wissenschaftliche Publikationen verfasst. Seit 2010 ist sie zudem Mitglied des Hochschulrats der Leibniz Universität Hannover.

Im Aufsichtsrat verbleibt Günter Pache. Als langjähriger Geschäftsführer der Düsseldorfer Höganäs GmbH verfügt er über umfassende Kompetenz in der Unternehmensführung und der Metallbearbeitung sowie über exzellente Marktkenntnisse. Unter seiner Geschäftsführung entwickelte sich die Höganäs GmbH in Deutschland von der Gründung bis heute zu einem Unternehmen mit einem Umsatz im dreistelligen Millionenbereich.

„Mit diesem Kompetenzteam im Rücken und unserer gesunden Finanzlage haben wir eine sehr gute Basis geschaffen, weiterhin Innovationsführer unserer Branche zu bleiben“, blickt Dr.-Ing. Toni Leyendecker optimistisch in die Zukunft.

 

Mehr Informationen zur CemeCon AG:

Kontakt  Herstellerinfo 
CemeCon AG
Adenauer-Str. 20 A4
52146 Würselen
Tel.: +49(0)2405-4470-100
Fax: +49 2405 4470 399
E-Mail: info@cemecon.de
www.cemecon.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 1721.