Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe August 2015

Landmaschinenlackierung auf Automobilniveau?

DFO Bau- und Landmaschinen-Forum in Melle

Durch die unaufhaltsam steigenden qualitativen, wirtschaftlichen und ökologischen Anforderungen an die Lackierung von Bau- und Landmaschinen gewinnt die Lackiertechnik in diesen Branchen zunehmend an Bedeutung. Das „Erste DFO Land- und Baumaschinen-Forum“ zeigt Herstellern und Beschichtungsunternehmen Optimierungswege auf und informiert über neue Technologien. Die Veranstaltung der Deutschen Forschungsgesellschaft für Oberflächenbehandlung (DFO) e.V. findet vom 29. bis 30. September 2015 in Melle statt.


Geht es um die Qualität, den Korrosionsschutz und die optischen Eigenschaften nähern sich die Anforderungen an die Lackierung von Land- und Baumaschinen immer mehr denen von Automobilen an. Und das unabhängig davon, dass diese Fahrzeuge extremen Beanspruchungen ausgesetzt sind. Gleichzeitig ist die Forderung nach mehr Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit zu erfüllen.

Diese Herausforderungen lassen sich nur meistern, wenn vorhandene Prozesse konsequent optimiert und verbessert werden. Doch wo lassen sich Optimierungspotenziale bei Herstellern und Beschichtungsunternehmen ausschöpfen und welche neuen Technologien und Entwicklungen stehen dafür zur Verfügung? Antworten auf diese Fragen bietet das „Erste DFO Bau- und Landmaschinen-Forum“, das die Deutsche Forschungsgesellschaft für Oberflächenbehandlung e.V. vom 29. bis 30. September 2015 zum dritten Mal durchführt.

In insgesamt 15 Referaten informieren Experten aus der Lackiertechnik über Lösungen und neue Technologien zur Prozessoptimierung. Das Themenspektrum reicht von der Vorbehandlung über Lacke und Applikation für die Nasslackierung und Pulverbeschichtung bis zur Qualitätskontrolle, Wegen zur Fehlerreduzierung und Praxisberichten.

Abgerundet wird das Programm der Veranstaltung durch eine Besichtigung der Grimme Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG am 28. September 2015 nachmittags. Das Unternehmen stellt dabei sein Lackierkonzept vor und bietet Einblicke in die Lackiererei. Die Teilnehmerzahl der Besichtigung ist begrenzt.

Parallel zum „Ersten DFO Bau- und Landmaschinen-Forum“ findet eine fachbegleitende Ausstellung statt.Weitere Informationen, das vollständige Programm und die Referenten sind unter www.dfo.info abrufbar. Über diese Internetseite ist auch eine Online-Anmeldung möglich.

 

Mehr Informationen zur DFO:

Kontakt  Herstellerinfo 
Deutsche Forschungsgesellschaft für Oberflächenbehandlung e.V.
Eurocenter Neuss
Europadamm 2-6
41460 Neuss
Tel.: +49 (0) 2131/40811-10
Fax: +49 (0) 2131/40811-11
E-Mail: service@dfo-online.de
www.dfo.info
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1513.