Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe August 2015

Matrix hat die Lösung für Spannprobleme

Gegenstände mit komplizierten Form spannen

Matrix präsentiert ein Video, das über die Vorteile der Matrix-Spannsysteme informiert.


„Im Mittelpunkt des Videos steht die Frage, wie man Gegenstände mit einer komplizierten Form einspannt? Die Antwort darauf gibt der Film mit gleichermaßen informativen wie unterhaltsamen Praxisbeispielen“, berichtet Hubert Meintrup, Geschäftsführer der MATRIX GmbH. „Im Gegensatz dazu spannen ‚normale‘ Schraubstöcke von zwei Seiten, verletzen dabei jedoch oft die Oberfläche des Werkstücks. Mit improvisierten Hilfsmitteln hingegen bekommt man keinen sicheren Halt, zudem kosten sie viel Zeit und sind auf Dauer nicht zufriedenstellend.“

Das Video zeigt, wie das Werkstück in Sekundenschnelle perfekten Halt bekommt. Alles, was man dafür braucht, sind MATRIX-Spannsysteme, die es in verschiedenen Sets gibt. Egal, ob eine kleine Glühbirne oder ein großes Metallteil eingespannt werden soll – die MATRIX-Spannsysteme geben den perfekten Formschluss mit minimaler Spannkraft, ohne die empfindlichen Oberflächen von Werkstücken zu beschädigen.

MATRIX-Spannsysteme funktionieren wie folgt: Einzeln gefederte Stößel legen sich exakt an jede beliebige Kontur an. Das Werkstück erzeugt im Stößelfeld ein Negativabbild, das fixiert wird; es bietet perfekten Halt für jede Oberfläche. Anschließend ist das fixierte Stößelfeld bereit, den nächsten formidentischen Gegenstand aufzunehmen. Soll ein neuer Gegenstand eingespannt werden, kehren die Stößel durch Lösen der Fixierschraube in die Ausgangsposition zurück – so kann der neue, anders geformte Gegenstand aufgenommen werden. Übrigens: MATRIX-Spannsysteme können nicht nur einspannen, sondern auch auflegen. Dafür wird lediglich ein einziger Schraubendreher benötigt, der für alle Schrauben im System verwendet werden kann. Also alles sehr einfach!

Die Vorteile der MATRIX-Spannsysteme:

  • Jede Form kann sehr schnell, exakt und mit wenig Kraft fixiert werden.
  • Zeit und Geld werden gespart.
  • Sondervorrichtungen werden nicht mehr gebraucht.
  • Die Sets können überall mit hingenommen werden.
  • Die MATRIX-Stößel sind normalerweise aus hochwertigem Edelstahl, doch für besondere Anforderungen gibt es Stößel-Varianten aus Kunststoff, Peek-Plastik und sogar Keramik.
 

Mehr Informationen zur MATRIX GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
MATRIX GmbH
Felix-Wankel-Str. 6
73760 Ostfildern-Nellingen
Tel.: 0711/229328-0
Fax: 0711/229328-22
E-Mail: info@matrix-innovations.com
www.matrix-innovations.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 5 - gesamt: 2013.