Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe August 2015

Maximale Effizienz für Langgut und Blech

Norsk Staal automatisiert Lagerprozesse

Endlich mehr Kapazitäten für die Wertschöpfung in Lager und Produktion: Norsk Staal, einer der führenden Stahl- und Metalldistributoren in Norwegen, integriert ein neues Automatiklager der Friedrich Remmert GmbH. Das System ermöglicht dem Unternehmen die kombinierte Bevorratung von rund 10.000 t Langgut und 5.000 t Blech. Das Lager- und Materialflusskonzept ist so gestaltet, dass zeitgleich kommissioniert und angearbeitet werden kann – ohne Effizienz einzubüßen.


Unternehmen, die große Mengen Lang- und Flachgut konventionell am Boden oder in Regalen bevorraten, haben häufig mit einem echten Platzproblem zu kämpfen. Dabei liegt die Lösung oft so nah. Norsk Staal begegnet dieser Herausforderung mit einem automatischen Wabenlager, das im Sommer 2015 installiert wird. Durch die hochverdichtete Bauweise des Systems und eine Lagerhöhe von 20 m kann der norwegische Stahl- und Metalldistributor auf 760 qm Grundfläche rund 15.000 t Material bevorraten. Das Besondere daran: In der „Wabe“ lagert sowohl Langgut als auch Blech. Norsk Staal schlägt somit quasi zwei Fliegen mit einer Klappe.

Kombiniert lagern nach Konzept

Den uneingeschränkten Zugriff auf die bevorrateten Materialien stellt der Lagerhersteller Remmert durch seine patentierte Kombi-Ziehtechnik sicher. Diese unterstützt alle Lager- und Fertigungsprozesse bei Norsk Staal, die je nach Lagergut einem eigenen Konzept folgen. Bleche für die Kommissionierung werden von dem Regalbediengerät an einer eigens dafür vorgesehenen Lagerstation bereitgestellt. Die Mitarbeiter entnehmen die Blechplatinen in den Formaten 3015 und 4020 stückgenau und transportieren sie anschließend per Kran in die Verpackungsabteilung. Das Resultat ist eine schnelle Auftragsabwicklung bei minimalem Ressourceneinsatz.

Die Langgut-Kunden von Norsk Staal fordern ihr Material größtenteils angearbeitet an. Remmert konzipiert das Lager daher so, dass sich Bearbeitungsmaschinen herstellerunabhängig an das Lager anschließen lassen. Insgesamt drei Sägen gruppieren sich künftig um die „Wabe“. Um die Arbeitsprozesse fließend zu gestalten, erfolgt ihre Beschickung von je einer Lagerstation aus. Langgüter, die als Rohmaterial angefordert werden, lagert Norsk Staal hingegen über eine separate Kommissionierstation aus. Dank der automatisierten Prozesse erreicht der Stahl- und Metalldistributor nach der Lagerintegration eine Verfügbarkeit von etwa 98 Prozent. Norsk Staal rechnet zudem mit einer Durchsatzsteigerung von 100 Prozent sowohl im Langgut- als auch im Blechbereich.

 

Mehr Informationen zur Friedrich Remmert GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Friedrich Remmert GmbH
Brunnenstraße 113
32584 Löhne
Telefon: 0 57 32-8 96-111
Fax: 0 57 32-8 96-1 52
E-Mail: info@remmert.de
www.remmert.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1622.