Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe August 2015

Stahl-Innovationspreis 2015

Leicht, chic und umweltfreundlich

Die von den Unternehmen Lanico Maschinenbau Otto Niemsch aus Braunschweig und Schuler Pressen aus Göppingen entwickelte Aerosoldose SteeloCare ist mit dem 1. Preis des Stahl-Innovationspreises 2015 ausgezeichnet worden. Die Verwendung von Weißblech und der ungewöhnliche Ansatz der Aerosoldosenherstellung bilden eine innovative Einheit. Nachhaltigkeit und Ressorcenschonung waren wichtige Kriterien bei der Produktentwicklung.


Die innovative Weißblech-Aerosoldose SteeloCare vereint spezielles Maschinen-Know-how, gehobene Verschlusstechnologie und eine besondere Stahlsorte. Der Name „SteeloCare“ fokussiert auf Produkte aus dem Bereich Personal Care, wie z.B. Haarspray, Deospray oder Rasierschaum. Es werden höchste Ansprüche an die optische Erscheinung, die Haptik sowie die technischen Anforderungen an einen Druckbehälter erfüllt. Die Dose präsentiert sich in exzellenter Bedruckungsqualität mit nahtlosem Druckbild und ohne sichtbaren Bodenfalz. Außerdem überzeugt sie durch einen hervorragenden Korrosions- und Kratzschutz.

Eine Besonderheit des Stahlmaterials besteht in der beidseitigen Folienlaminierung. Diese ist ausschlaggebend für verschiedene Vorteile bei Herstellung und Nutzung der neuen Dose in Monobloc-Optik. Es entfallen die Lackierungs- und Trocknungsschritte der konventionellen Prozesse, und es eröffnen sich zusätzliche Spielräume für Farbgebung und Bedruckung. Im Vergleich zu herkömmlichen Beschichtungen von Dosen sind auch die Bisphenol-A (BPA)-freie Kunststofflaminierung und der Verzicht auf Aluminium starke Argumente für die Dose, vor allem in den Marktsegmenten Personal Care und z.B. auch bei Sahnesprühdosen.

Für die Herstellung des Dosenrumpfes setzt Schuler ein neues Maschinenkonzept ein. Hierbei wird der Dosenrumpf in einem kombinierten Zieh-und Abstreckverfahren in vertikaler Richtung aus einer Blechtafel hergestellt. Dadurch ist es möglich, Dosen mit sehr dünnen Wandstärken zu produzieren und so Material einzusparen. Die ursprüngliche Blechdicke von 0,19 mm wird während des Prozesses um gut die Hälfte auf 0,1 bis 0,09 mm reduziert, wobei die Materialreduzierung in genau definierten Bereichen der Dose erfolgt.

Die von Lanico entwickelte Technik ermöglicht erstmals einen Innenverschluss im unteren Bereich der Dose. Sie kommt somit ohne sichtbaren Bodenfalz aus. Bei dieser Verschlusstechnik wird ein napfähnlicher Boden von unten in den Dosenrumpf eingebracht. Boden und Rumpf der Dose werden durch ein spezielles Falzverfahren fest miteinander verbunden. Der dabei entstehende Innenfalz besitzt höchste Druckfestigkeiten. Die „SteeloCare Dose“ erreicht mühelos die 18-bar-Klassifikation und Berstdrücke über 25 bar.

Am Ende ihres Nutzungszyklus kann die SteeloCare, wie alle anderen Weißblechverpackungen auch, eingeschmolzen und zu neuen Stahlprodukten recycelt werden.

 

Mehr Informationen zur Wirtschaftsver. Stahl:

Kontakt  Herstellerinfo 
Wirtschaftsvereinigung Stahl
Sohnstraße 65
40237 Düsseldorf
Tel.: 02 11-67 07-0
Fax: 02 11-67 07-310
E-Mail: info@stahl-online.de
www.stahl-online.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 1490.