Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe Februar 2015

Die Säge mit dem Knick

Neue Säbelsäge von Dewalt

Sägen unbefestigter Materialien, über Kopf oder bei beengten Raumverhältnissen – da stoßen herkömmliche Säbelsägen an ihre Grenzen. Einerseits, weil sie nicht für die Einhand-Bedienung ausgelegt, andererseits, weil sie zu lang sind. Genau dieser schwierigen Bedingungen hat sich Dewalt angenommen und bietet mit der 1.050 Watt-Säbelsäge DWE357 eine einzigartige Lösung.


Dafür haben die DeWALT Ingenieure die einzelnen Komponenten neu angeordnet. Der Motor liegt jetzt abgewinkelt zwischen Maschinenhals und Endhandgriff. Dadurch ist die Säbelsäge deutlich kompakter (15 Prozent) als klassische Modelle in gerader Form. Außerdem wurde das Gewicht reduziert und der Geräteschwerpunkt so verlagert, dass die Maschine jederzeit perfekt kontrollierbar ist. Damit kann sie sogar mit nur einer Hand sicher und problemlos geführt werden.

Das ist vor allem dann hilfreich, wenn unbefestigte Werkstücke mit der zweiten Hand gehalten werden oder Profis über Kopf arbeiten müssen. Die gummierten Griffbereiche bieten dabei zusätzlichen Bedienkomfort. Ihre Kompaktheit (nur 368 mm Länge) spielt die neue Säbelsäge bei beengten Raumverhältnissen aus: zwischen Bolzen und Sparren, unter Spülbecken oder in Ecken.

Und weil sie über eine vierfache Sägeblattpositionierung verfügt, können Handwerker einfach und bequem in sämtliche Richtungen sägen, ohne die komplette Maschine drehen zu müssen. Das Sägeblatt lässt sich dafür werkzeuglos in vier Positionen (links, rechts, oben, unten) einspannen – ideal auch für bündiges Schneiden. Entstehende Vibrationen minimiert ein Gegengewicht-Mechanismus und erhöht so zusätzlich Kontrolle und Komfort.

Universell einsetzbar

Je nach Aufgabenstellung und Material lässt sich die Geschwindigkeit beim Sägen per Schalterdruck regulieren. Der durchzugsstarke 1.050 Watt-Motor erzielt hohe Schnittgeschwindigkeiten und die Hublänge von 29 mm einen schnellen Arbeitsfortschritt. Der flexible Sägeschuh passt sich dabei der Oberfläche an.

So erzielt die Säbelsäge selbst bei welligen und unebenen Materialien perfekte Schnittergebnisse. Für das Bearbeiten unterschiedlicher Werkstoffe können Profis aus einem umfassenden Säbelsägeblätter-Sortiment von DeWALT wählen. Das beinhaltet HCS- und Bi-Material-Blätter in verschiedenen Längen u.a. für Holz, Metall, Kunststoffe, Sandwichmaterialien, Gipsplatten, Mauerwerk und Steine, die sich durch hervorragende Schnittleistung und Haltbarkeit auszeichnen.

 

Mehr Informationen zu DEWALT Deutschland:

Kontakt  Herstellerinfo 
DEWALT Deutschland
Postfach 1202
65502 Idstein
Tel.: 06126 / 21 - 1
Fax: 06126 / 21 - 2770
E-Mail: info@dewalt.de
www.dewalt.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1794.