Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe Juni 2015

DC-Servomotor für die Laborautomatisierung

Steuerung und Controller bereits integriert

Für die Laborautomatisierung und Anwendungen mit Einschränkungen bei der Baugröße hat Nanotec jetzt einen EC-Motor mit 42 mm Flanschmaß entwickelt, bei dem sowohl die Steuerung als auch der Controller bereits integriert sind.


Den PD2-C gibt es als Schrittmotor mit 12-48 V Betriebsspannung und Nenndrehmoment 0,5 Nm sowie als BLDC-Motor mit einer Nennleistung von 105 W und einer Spitzenleistung bis zu 315 W. Durch die feldorientierte Regelung verhält sich auch der Schrittmotor wie ein hochpoliger DC-Servo – mit höherem Drehmoment aber niedrigerer Nenndrehzahl als ein BLDC-Motor. Damit lassen sich viele Applikationen auch ohne Getriebe realisieren.

Die Steuerung wird ebenfalls in zwei Ausführungen angeboten: In der Stand-alone-Variante mit USB-Anschluss ist eine Ansteuerung über Takt-Richtung oder eine Sollwertvorgabe über den Analogeingang möglich. In der CANopen-Variante werden die Motoren über den Feldbus nach dem Standard CiA 402 angesteuert. Beide Ansteuerungsvarianten unterstützen Ablaufprogramme, die direkt im Motorcontroller ausgeführt werden.

Durch ihren niedrigen Montageaufwand sowie ihren geringen Platz- und Komponentenbedarf bieten die Plug & Drive Motoren von Nanotec eine äußerst effektive und wirtschaftliche Antriebslösung, wenn hohe Präzision und maximaler Nutzen gefordert sind. Sie ermöglichen auch bei unterschiedlichen Lasten eine hohe Positioniergenauigkeit (< 0,09 Grad) und weisen gute Gleichlaufeigenschaften auf.

 

Mehr Informationen zu Nanotec Electronic:

Kontakt  Herstellerinfo 
Nanotec Electronic GmbH & Co. KG
Kapellenstr. 6
85622 Feldkirchen b. München
Tel.: ++49 89 900 686-0
Fax: ++49 89 900 686-50
E-Mail: support@nanotec.de
www.nanotec.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 1641.