Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe Juni 2015

Industriequalität made in Germany

Winkelschleifer für Profis

Die Compact-Winkelschleifer ›Solid‹, ›Power‹ und ›Inox‹ von Fein haben alle die gleiche Qualität bei unterschiedlicher Ausstattung und Leistung zwischen 800 und 1.500 Watt. Mit besonders langer Kohlenbürstenstandzeit und einem starken Motor sind sie besonders langlebig und leistungsstark.


FEIN hat mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Fertigung von Schleifern und ist der einzige Hersteller, der sein gesamtes Winkelschleifer-Sortiment in Deutschland entwickelt, fertigt und montiert. Die FEIN Compact-Winkelschleifer überzeugen mit einer bis zu 30 Prozent längeren Kohlebürstenstandzeit als Produkte der gleichen Leistungsklasse. Die Langlebigkeit entsteht durch das Zusammenspiel von innovativen Kohlebürsten, einer geringen Temperatur am Kollektor durch optimale Belüftung sowie geringen Vibrationen durch die perfekte Abstimmung von Getriebe und Motor.

Ein Vollmetall-Getriebekopf macht die Modelle besonders im harten Einsatz robust und langlebig – im Vergleich zu anderen Herstellern, die hier vorwiegend Kunststoffteile verwenden. Auch bei den neuen Maschinen stellt FEIN seine Kernkompetenz im Motorenbau unter Beweis: Aufgrund der hohen und stabilen Drehzahl vor allem unter Last und einem hohen Kupferanteil im Motor erzielen die FEIN Compact-Winkelschleifer einen bis zu 30 Prozent höheren Materialabtrag. Für den Anwender bedeutet dies eine deutliche Produktivitätssteigerung seiner Schleifprozesse.

Alle Ausstattungslinien werden mit einem Industriekabel H07 mit vier Meter Länge ausgeliefert. Diese Kabelqualität ist gerade bei den Einstiegsmodellen der Solid-Baureihe einzigartig. Anwender erhalten bei FEIN Winkelschleifer mit einer langen Lebensdauer, einem geringen Gewicht und hoher Qualität zu einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis.

Ergonomie und Arbeitssicherheit

Alle Modelle der FEIN Compact-Winkelschleifer überzeugen mit besten Vibrationswerten ohne Hilfe von Zubehören wie Anti-Vibrationshandgriff oder speziellen Flanschen. Bereits durch die Konstruktion verhindert FEIN das Entstehen von Vibrationen: Die optimale Abstimmung von Motor und Getriebe macht die Winkelschleifer so vibrationsarm. Der Getriebekopf ist in 90-Grad-Schritten drehbar: Je nachdem, ob Trenn- oder Schleifarbeiten anfallen, können die Anwender den Getriebekopf drehen, um eine optimale ergonomische Handhabung zu erhalten. Die Gewährleistung bleibt dabei bestehen. Die Compact-Winkelschleifer liegen dank gutem Umgreifmaß und kurzer Baulänge gut in der Hand.

Ausstattungslinien

Mit den drei Produktlinien stehen insgesamt 12 Varianten zur Wahl.

Solid
Die Einstiegsmodelle FEIN Solid sind handliche Winkelschleifer mit Basisfunktionen für Entgrat-, Schleif- und Trennarbeiten. Die zwei Modelle FEIN WSG 8 mit je 800 Watt Aufnahmeleistung sind für Scheibendurchmesser von 115 mm und 125 mm ausgelegt und bringen gerade einmal 2,0 Kilogramm auf die Waage. Der FEIN WSG 11-125 mit 1.100 Watt Leistung liegt mit 2,2 Kilogramm ebenfalls leicht in der Hand.

Power
FEIN Winkelschleifer der Power-Linie sind für effektives Trennen und Schleifen konstruiert. Durch die eingebaute Tachoelektronik POWERtronic verfügen die Maschinen im Vergleich zu denen der Solid-Baureihe über 400 Watt mehr Leistung bei gleicher Baugröße. Zudem sind umfangreiche Funktionen zum Schutz des Anwenders integriert: Ein Sanftanlauf ermöglicht einen ruhigen und sicheren Maschinenstart. Nach einer Stromunterbrechung sorgt die Wiederanlaufsperre dafür, dass der Winkelschleifer neu eingeschaltet werden muss – ein unbeabsichtigtes Wiederanlaufen ist ausgeschlossen.

Sollte die Scheibe einmal einhaken, kommt der KickBack Stop zum Zug: Die Blockierüberwachung schaltet die Maschine sofort ab, sodass sie sich nicht in der Hand verdreht. Ein elektronischer Überlastschutz verhindert zudem eine Beschädigung des Motors. Die drei Modelle der Power-Linie WSG 15 mit 1.500 Watt sind die leichtesten am Markt und kürzer als alle anderen erhältlichen Maschinen. Alle vier Modelle sind auch mit werkzeugloser, sehr flacher Schnellspannmutter ›Fixtec‹ verfügbar.

Inox
Die Drehzahl des Edelstahl-Spezialisten WSG 15-70 Inox lässt sich stufenlos elektronisch zwischen 2.500 und 7.900 U/min einstellen. Auch im unteren Bereich sorgt die größere mechanische Getriebeübersetzung für eine stabile Drehzahl. Damit eignet sich die Maschine ideal zum Schleifen, Satinieren und Bürsten von Edelstahl.

 

Mehr Informationen zur C. & E. FEIN GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
C. & E. FEIN GmbH
Hans-Fein-Str. 81
73529 Schwäbisch Gmünd-Bargau
Tel.: 07173 / 183 - 0
Fax: 07173 / 183 - 800
E-Mail: info@fein.de
www.fein.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1610.