Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe März 2015

Komplettlösungen für den Einstellraum

Direkte und indirekte Werkzeugkosten minimieren

Der Zerspanungsspezialist MAPAL erweitert sein Produktspektrum an Präzisionswerkzeugen kontinuierlich, auch das Angebot rund um die Zerspanung wie Einstell- und Messgeräte, Ausgabesysteme und Dienstleistungen. MAPAL bekräftigt diese Strategie mit neuen Produkten: Dem innovativen automatischen Werkzeugausgabesystem UNIBASE-M und dem rechnergestützten Einstellgerät UNISET-P.


Ungeplante Maschinenstillstände sind zu vermeiden, vorhandene Werkzeuge müssen effizient genutzt werden. Um diese Anforderungen zu erfüllen, sind rund um die eigentliche Bearbeitung verschiedene Aufgaben zu erfüllen: die Lagerung, die Montage, der Bereich Prüfen, Einstellen und Messen sowie der Übergang der benötigten Werkzeuge und Komponenten in die Fertigung. Die Bedeutung dieser „Peripherieaufgaben“ darf nicht unterschätzt werden und stellt bei suboptimaler Organisation einen signifikanten Zeitverlust dar.

MAPAL hat in den vergangenen Jahren sehr intensiv an der Optimierung dieser Aufgaben gearbeitet, die üblicherweise in einem Einstellraum passieren. Daraus sind umfassende Dienstleistungen wie der Tool Management Service und ein repräsentatives Programm an Lager- und Ausgabesystemen sowie entsprechende Einstell- und Messgeräte entstanden. Die Automatisierung und Standardisierung der Logistik- und zugehörigen Werkzeugdatenströme sowie deren Vernetzung mit bestehenden Softwaresystemen wie ERP und Werkzeugsystemen sind ein weiterer wesentlicher Bestandteil.

Einstellgerät UNISET-P setzt neue Maßstäbe

Dass auch im etablierten Bereich der Einstell- und Messgeräte noch größere Fortschritte möglich sind, hat MAPAL jüngst mit der Entwicklung des Einstellgeräts UNISET-P gezeigt, welches die bestehende Produktpalette erweitert. Schon optisch sticht der völlig neu gestaltete Portalaufbau heraus. Trotz einer besonders kompakten Bauweise bietet das Einstellgerät einen sehr großen Arbeitsraum, sodass nahezu alle Werkzeuge bis zu einem Durchmesser von 500 mm und einer Länge von 600 mm optimal vermessen und eingestellt werden können.

Dank der Integration von Messkamera und Gegenlichtquelle in die Portalsäulen entfallen die bisher bei kamerabasierten Einstellgeräten üblichen Bügelkonstruktionen, die den Zugang zum Werkzeug behindern. Zusätzlich kann sich der Bediener dank eines großzügig bemessenen Fußraums nunmehr zum Arbeiten auch bequem setzen. Trotz der fast filigran anmutenden Konstruktion garantiert der Portalaufbau zusammen mit der Verwendung einer Granitmessplatte und eines steifen Maschinengestells eine sehr hohe Messgenauigkeit und Robustheit gegenüber thermischen und mechanischen Beanspruchungen. Das Einstellgerät lässt dich deshalb auch in unmittelbarer Maschinennähe zuverlässig einsetzen.

Universell einsetzbar

In puncto Messmethoden ist UNISET-P ebenso universell nutzbar. Es bietet als Standard die Auflicht- und Durchlichtmessung, beispielsweise für die Axialeinstellung von Planfräsern. Als Option steht im Portal eine zusätzliche Traverse zur Verfügung, die an den Antrieb der Messoptik koppelbar ist. An der Traverse kann zudem ein Messtaster oder eine Messoptik für Axialmessungen oder auch eine Drehmittenmessung angebracht werden. Zur Drehmittenmessung von oben und zur Schneideninspektion kann eine optionale zweite Kamera verwendet werden. Mit einem ebenfalls optionalen axialen Messtaster können Planläufe µ-genau vermessen und eingestellt werden.

Optimal unterstützt wird der Anwender durch die integrierte Software des UNISET-P, die ebenfalls konsequent nach modernsten ergonomischen Gesichtspunkten entwickelt wurde. So ist es zum Beispiel anhand von einfachen Grundgeometrien möglich, innerhalb weniger Sekunden vollautomatische Programmabläufe anzulegen. Auch die Konturenermittlung eines rotierenden Werkzeuges ist mit der neuen Software möglich. Eine Vielzahl weiterer Optionen und Erweiterungsmöglichkeiten einschließlich flexibler Schnittstellen zu übergeordneten Unternehmenssoftwaresysteme (z.B. ERP) erlauben es dabei, UNISET-P auf die dezidierten Kundenwünsche optimal zuzuschneiden.

Automatisches Werkzeugausgabesystem für alle Fälle

Auch das neue, automatische Werkzeugausgabesystem UNIBASE-M lässt sich als Baukastensystem leicht an die Bedingungen vor Ort anpassen und so universell einsetzen. Ausgehend von einem Basismodul mit Rechnereinheit kann es je nach Anwendung individuell konfiguriert werden. Viele innovative und benutzerfreundliche Features sorgen dabei für eine schnelle, effiziente und kontrollierte Versorgung mit Werkzeugen, Komponenten und Zubehör. Die von Grund auf neu entwickelte Software unterstützt den Bediener bei der Verwaltung und Lagerung von Werkzeugen. Sie zeigt ihm zum Beispiel, in welcher Schublade sich das ausgewählte Werkzeug befindet.

Durch eine intelligente Ansteuerkinematik können Schubladenhöhen frei definiert oder nachträglich verändert werden, da sich keine Elektronik oder Verkabelung in den Schubladen befindet. Schnittstellen zu ERP-Systemen o Betriebseinrichtungen erlauben dem Anwender zudem, den Werkzeugbestand immer aktuell im Blick zu haben, Werkzeugkosten einzelnen Produkten und Projekten zuzuordnen sowie bedarfsgerechte Bestellungen automatisch auszulösen.

UNISET-P und UNIBASE-M ergänzen das umfangreiche Produktportfolio von MAPAL an Werkzeugausgabesystemen sowie Mess- und Einstellgeräten ideal. In Verbindung mit einer Tool Management-Lösung können sie sogar intelligent verknüpft werden. So können fehlende oder defekte Komponenten während des Messvorgangs ergänzt oder ersetzt werden. UNISET-P und UNIBASE-M sorgen zusammen mit leistungsfähigen Softwarelösungen und ergänzenden Dienstleistungen wie den Tool Logistics Services oder dem Wiederaufbereitungs- und Nachschleifservice für eine schnelle, effiziente und kontrollierte Werkzeugversorgung in der Metallbearbeitung von mittelständischen und industriellen Betrieben.

 

Mehr Informationen zur MAPAL Dr. Kress KG:

Kontakt  Herstellerinfo 
MAPAL Dr. Kress KG
Obere Bahnstr. 13
73431 Aalen
Tel.: 0 73 61 / 5 85 - 0
Fax.: 0 73 61 / 5 85 - 1 50
E-Mail: info@de.mapal.com
www.mapal.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 1872.