Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe Mai 2015

Faro bringt Laserscanning-Experten zusammen

3D Documentation Conference

Interessierte und Anwender der mobilen Laserscantechnik schätzen die FARO 3D Documentation Conference als spannende Wissens- und Austauschplattform. In diesem Jahr wird sich in der Böblinger „Motorworld“, nahe Stuttgart, alles um neue Trends und Anwendungsmöglichkeiten der 3D-Dokumentation drehen. Auch das neueste Mitglied der FARO Produktfamilie, der handgeführte Laserscanner FARO Freestyle3D, wird auf der Konferenz präsentiert.


Zum fünften Mal lädt FARO zur 3D Documentation Conference ein. In Workshops und Vorträgen werden Beispiele aus der Praxis des Laserscannings vorgestellt und aktuelle Fragestellungen diskutiert. Hochkarätige Wirtschaftsvertreter und 3D-Experten loten Möglichkeiten und Wertschöpfungspotenziale der Arbeit mit Laserscannern aus.

Die Bandbreite reicht von der Architektur- und Baubranche über Landvermessung bis hin zur Qualitätssicherung in der Prozess- und Fertigungsindustrie. Ein wichtiger Themenbereich ist zudem die Unfall- und Tatortdokumentation. Die FARO-Experten stellen den Besuchern der Conference die vielfältigen Anwendungen der 3D-Scanner live vor und bieten attraktive Möglichkeiten die Geräte im Einsatz zu erleben.

Neben den Laserscannern der FARO Focus3D X-Serie, den Werkzeugen für 3D-Dokumentation und Landvermessung, wird auch der neue handgeführte Laserscanner FARO Freestyle3D vor Ort präsentiert. Mit weniger als einem Kilo Gewicht ist der Scanner in ganz unterschiedlichen Gebieten einsetzbar und spielt gerade in schwer zugänglichen Bereichen sein ganzes Potenzial aus. Dies macht ihn u.a. zum idealen Werkzeug für Ingenieure und Handwerker im Baugewerbe.

Aber auch in der Forensik und Tatortdokumentation stellt das einfache und schnelle Scannen von Objekten und Strukturen mit dem Freestyle3D einen entscheidenden Kundenwert dar. Für diesen Bereich stellt FARO neben der neuen Hardware auch ein umfassendes Softwarepaket bereit. Mit der Akquisition des Softwareunternehmens ARAS 360 bietet FARO nun eine vollständige und marktführende Softwaresuite für die Darstellung und Animation von Unfallstellen und Tatorten an. Diese Tools werden ebenfalls auf der kommenden 3D Documentation Conference vorgestellt.

Eine Ausstellung mit innovativen 3D-Lösungen anderer Unternehmen und ein vielfältiges Rahmenprogramm macht die Konferenz zu einer einzigartigen Informationsplattform. Sie bietet ein exzellentes Umfeld für den fachlichen Austausch und effizientes Networking.

 

Mehr Informationen zu Faro:

Kontakt  Herstellerinfo 
FARO Europe GmbH & Co. KG
Lingwiesenstr. 11/2
70825 Korntal-Münchingen
Tel.: +49 (0)7150 9797 0
Fax: +49 (0)7150 9797 44
E-Mail: info@faroeurope.com
www.faro.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1906.