Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe Mai 2015

In-line-Sensormanagement mit SmartBridge

Sensor-Technologie 4.0

Mit SmartBridge von Pepperl+Fuchs können die Vorzüge von kommerziell verfügbaren mobilen Geräten für die Kommissionierung, Parametrisierung, Diagnose, Wartung und den Service von industriellen Sensoren genutzt werden, ohne dass eine zeitaufwendige Verdrahtung oder irgendein Aufwand für die Installation nötig wäre.


Das System besteht aus einem Adapter und einer App für Smartphones und Tablet-PCs. Der SmartBridge-Adapter ist in das Stromversorgungskabel des Sensors eingeschleift und wird darüber auch mit Energie versorgt. Parallel zur IO-Link-Kommunikation mit dem Controller, wird so eine drahtlose Verbindung zu mobilen Geräten hergestellt.

Mit der intuitiven SmartBridge-App werden kommerziell verfügbare Smartphones und Tablet-PCs (Android und iOS) zu bequemen Betriebs- und Anzeigegeräten für industrielle Sensoren. Sie können dann zum Kommissionieren und zum Service von industriellen Sensoren verwendet werden, ohne zeitraubenden Installierungsaufwand oder Eingriffe in die Steuerungssoftware.

Abhängig von der Art der Applikation können die Adapter als temporäre oder permanente Nachrüstung in das Stromversorgungskabel des Sensors eingebaut werden und, zusätzlich zur IO-Link-Schnittstelle zum Sensor und dem Bluetooth-Modul, auch eine Speicherkarte enthalten. Diese Speicherkarte kann Sensordaten über längere Zeiträume aufzeichnen. Die Adapter besitzen auch eine USB-Schnittstelle zum Auslesen der aufgezeichneten Daten.

Mit SmartBridge werden moderne Tablet-PCs und Smartphones eindeutig zu mobilen Betriebs- und Anzeigeeinheiten mit einer Vielzahl von Anwendungen: Justieren von Parametern, auslesen und abrufen von Einstellungen („digitaler Schraubendreher“) Anzeigen der gemessenen Werte, mit der digitalen Datenübertragung auch für Sensoren („intelligentes Multimeter“).

Die Kluft zwischen Sensoren und dem Internet überbrücken Zusätzliche Möglichkeiten eröffnen sich, wenn das mobile Gerät via WLAN oder einen Telekommunikationsstandard wie GSM/UMTS/LTE mit dem Internet verbunden werden kann. Damit wird eine Brücke von den Sensoren in das Internet geschlagen und die Nutzung aller Dienste, die im Internet angeboten werden, eröffnet.

 

Mehr Informationen zu PEPPERL+FUCHS:

Kontakt  Herstellerinfo 
PEPPERL+FUCHS
Division Process Automation
Lilienthalstrasse 200
68307 Mannheim
Tel: +49 621 776-0
E-Mail: info@de.pepperl-fuchs.com
www.pepperl-fuchs.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1663.