Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe August 2012

2D-Laserscanner nutzt erstmals PRT

Direktes Puls-Laufzeitverfahren im Einsatz

Spielen bei Opto-Sensoren Objektentfernungen eine Rolle, kommen in den meisten Fällen indirekte Messverfahren wie die Triangulation oder die Phasenkorrelation zum Einsatz. Prinzipbedingt sind dabei Einschränkungen hinsichtlich Baugröße, Reichweite oder Eindeutigkeit in Kauf zu nehmen. Ein neuer Laserscanner verwendet jetzt erstmals das direkte Puls-Laufzeitverfahren.


Der neue 2D-Laserscanner R2000 von Pepperl+Fuchs nutzt – anders als vergleichbare Geräte für industrielle Anwendungen – die direkte Lichtlaufzeitmessung zur Entfernungsbestimmung. Die Entwickler haben das Verfahren der Pulse Ranging-Technologie mit einigen weiteren innovativen Eigenschaften kombiniert. So handelt es sich um ein kompaktes rotierendes System mit Hohlspiegelanordnung, das einerseits einen lückenlosen Scanwinkel von 360 Grad liefert und andererseits durch die Verwendung von rotem Laserlicht eine einfache Ausrichtung erlaubt.

Der kleine Lichtfleck, die hohe Strahldichte und die Reichweite von bis zu zehn Metern führen zu herausragenden Detektionseigenschaften mit einer eindeutigen und präzisen Erkennung auch kleiner Objekte und Kanten. Auf der Rückseite der Messmoduls ist eine LED-Spalte angeordnet, die auf Grund der Drehung als Display fungiert und Textbotschaften sowie (einfache) Grafiken darstellt.

Durch berührungslose Daten- und Energieübertragung zwischen Rumpf und rotierendem Sensorkopf stellt der R2000 die Rohdaten von 250.000 Einzelmessungen pro Sekunde an einer Ethernet-Schnittstelle zur beliebigen Weiterverarbeitung zur Verfügung. Eine permanente Verschmutzungskontrolle ermöglicht auch den Einsatz in rauen Industrieumgebungen.

Typische Anwendungen für den 2D-Laserscanner finden sich bei der automatischen Navigation von fahrerlosen Transportsystemen, bei sicherheitstechnischen Überwachungsaufgaben und zahlreichen weiteren Einsatzmöglichkeiten.

 

Mehr Informationen zu PEPPERL+FUCHS:

Kontakt  Herstellerinfo 
PEPPERL+FUCHS
Division Process Automation
Lilienthalstrasse 200
68307 Mannheim
Tel: +49 621 776-0
E-Mail: info@de.pepperl-fuchs.com
www.pepperl-fuchs.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 2115.