Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe August 2012

Fistec-Apps ersetzen Funkscanner

Smarte Fertigungsfeinplanung im WLAN

Offline, oder online in Echtzeit: Mittels der App "Smart Shopfloor & Scheduling" von Fistec lassen sich sämtliche Fertigungsaufträge aus SAP hochperformant und transaktionssicher feinplanen. Das präzise und optimierte Scheduling im Shopfloor erfolgt dabei über Windows Mobile, Android- oder iOS-Smartphones und -Tablet-PCs, die über WLAN mit dem Firmennetz verbunden sind. Ein zusätzliches System zur Betriebsdatenerfassung (BDE) ist nicht notwendig. Optional lässt es sich jederzeit problemlos einbinden, ebenso wie die Maschinendatenerfassung (MDE).


"Unsere SAP-App Smart Shopfloor & Scheduling ist ein schlankes Tool für den Produktionsbereich in allen Branchen, mit dem sich anhand der Scanning-Funktion einfach und flexibel Fertigungsrückmeldungen wie Zeiten und Mengen übermitteln lassen", sagt Karl Friedrich Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Fistec AG in Saarbrücken. "Dadurch ist ein effizientes, sicheres und kostengünstiges ERP-Handling direkt im Shopfloor möglich. Viele Fertigungsbetriebe können so ohne Entwicklungsaufwand von der Plantafel oder Excel-Liste auf eine elegante Lösung umsteigen."

Die Fertigungssteuerung und -feinplanung ist dabei direkt integriert in SAP ERP, wo alle Aufträge pro Arbeitsplatz hinterlegt sind. Das Manufacturing Resource Planning (MRP) geht dabei jedoch weit über das reine SAP-Start- und Ende-Datum hinaus. Die Arbeitsabfolge ganzer Prozesse sowie die Zeiteinheiten sind frei planbar, wobei die kleinste Zeiteinheit 15 Minuten beträgt. Ist die optimierte Fertigungsreihenfolge festgelegt, meldet die App die exakten Termine an das SAP ERP zurück.

Fertigungsbetrieben mit einem SAP ERP steht die App Smart Shopfloor & Scheduling ohne zusätzlichen Programmieraufwand innerhalb weniger Tage für die Feinplanung von Fertigungsaufträgen im Shopfloor zur Verfügung. Die Ausgaben hierfür belaufen sich laut Fistec auf etwa die Hälfte der Investitionskosten für die bislang gebräuchlichen Funk-Scanner.

 

Mehr Informationen zur Fistec AG:

Kontakt  Herstellerinfo 
Fistec AG
Trierer Str. 10
66111 Saarbrücken
Tel.: +49 681/3 89 37-0
Fax: +49 681/3 11 37
E-Mail: info@fistec.de
www.fistec.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 1876.