Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe August 2012

Glasurits umweltfreundliches Decklacksystem

20 Jahre Glasurit-Reihe 90

Jubiläum für eine umweltfreundliche und wegweisende Technologie: 1992 feierte das wasserbasierte Lacksystem Glasurit Reihe 90 Premiere. 20 Jahre später ist es durch die kontinuierliche Weiterentwicklung das bevorzugte Wasserbasislack-System der meisten Lackierwerkstätten weltweit.


Die Reihe 90 von Glasurit, Marke der BASF Coatings, hat die Reparaturlackierung zukunftssicher und umweltfreundlich gemacht. „Durch die geringen Lösemittel-Anteile ist es für Werkstätten bis heute ein Leichtes, mit der Reihe 90 die aktuellen VOC-Bestimmungen einzuhalten“, erklärt Dr. Thomas Krüger, Leiter Technologie-Management für Reparaturlacke bei BASF. „Rund um den Globus setzen unsere Kunden auf die Decklackreihe, weil sie neben der Umweltfreundlichkeit erstklassige Lackierergebnisse, einfache und sichere Verarbeitung sowie eine hohe Wirtschaftlichkeit vereint“, so Krüger weiter.

Was die Reihe 90 damals wie heute auszeichnet, ist die Farbtonsicherheit durch das Zusammenspiel von Decklack- und Farbtonsystem. Durch das integrierte Color Profi System lassen sich mehr als 164000 Farbtöne einfach, schnell und sicher reproduzieren. Auf diese Weise garantiert die Reihe 90 eine Reparaturlösung für jedes Fahrzeug und jeden Farbton.

Stetige Verbesserungen und Ausbau
Die Technologie wurde von Glasurit kontinuierlich weiterentwickelt. Krüger: „Damit die Reihe 90 den Ansprüchen unserer Kunden weltweit auch heute und künftig gerecht wird, arbeiten wir stets an Neuerungen und Verbesserungen. So wird zum Beispiel das Spektrum an Basisfarben ständig erweitert, um auch die allerneuesten Uni-, Metallic- oder Effekt-Farbtöne exakt nachstellen zu können.“

Die Entwicklung verschiedener Produkte und Zusätze ermöglichten es Werkstätten zudem, die Reihe 90 ihren Bedürfnissen genau anzupassen. Bei der Lackierung großer Teile zum Beispiel sorgen der Mischlack 90-M 4 lang und der Einstellzusatz 93-E 3 lang dafür, dass der Lack nicht zu schnell trocknet. Für ebenso einfaches wie perfektes Beilackieren hat Glasurit den speziellen Mischlack 90-M 50 entwickelt. Die Reihe 90 CV wurde speziell für die Beschichtung von Bussen, Feuerwehren oder Fahrerkabinen konzipiert.

 

Mehr Informationen zur BASF Coatings GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
BASF Coatings GmbH
Glasuritstraße 1
48165 Münster
Tel.: +49 (0) 2501 14-0
Fax: +49 (0) 2501 14-33 73
www.glasurit.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1923.