Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe August 2012

Leistungsschub in der Stahlbearbeitung

Neue Schneidstoffserie von Tungaloy

Bis zu dreifach gesteigerte Standzeiten der eingesetzten Dreh-Werkzeuge bei der Stahlbearbeitung verspricht der Werkzeughersteller Tungaloy mit seiner neuen Schneidstoffserie T9100. Sie werden mit der Tungaloy „PremiumTec“-Technologie beschichtet. Das heißt: extrem glatte Oberflächen, hervorragende Schichthaftung sowie sehr guter Verschleißschutz und Bruchwiderstand.


Mit der neuen Schneidstoffserie T9100 ist Tungaloy die konsequente Weiterentwicklung der bewährten T9000er-Serie gelungen.Die „PremiumTec“-Beschichtungstechnologie sorgt nun für noch mehr Performance. Sie erhöht die Haftung zwischen Beschichtung und Substrat. Darüber hinaus erzeugt sie besonders glatte obere Schichtlagen ohne störende Droplets.

Das verhindert Spananhaftungen und garantiert optimalen und ungehinderten Spanfluss. Durch die homogene Ti(C,N)-Kristallstruktur der CVD-Beschichtung wird der Druck während der Bearbeitung gleichmäßig auf der Schicht verteilt. Mikrobrüche und -risse treten erst am Ende der Verschleißmarke auf, sodass es nicht zum frühzeitigen Ablösen der Beschichtung kommen kann.

Jochen Daumen, Manager Sales & Marketing bei Tungaloy: „Im Praxistest zeigten Werkzeuge mit dem Schneidstoff T9125 gegenüber herkömmlichen Werkzeugen klare Vorteile. So hielt die Tungaloy WSP auch bei stark unterbrochenem Schnitt während der Zerspanung von CK45(245HB) rund 30.000 Schnittunterbrechungen aus. Vergleichswerkzeuge aus dem Marktumfeld schafften gerade mal 5.000 bis 24.000 Schnittunterbrechungen bis zum Verschleißende.“

Die verschiedenen Hauptspanformstufen für negative und positive WSP in Kombination mit der neuen Schneidstoffsorte gewährleisten prozesssicheres Schlichten, mittleres Bearbeiten und Schruppen mit langen Standzeiten im kontinuierlichen als auch im unterbrochenen Schnitt.

Etliche Vergleichsbeispiele aus der Praxis untermauern den Performanceschub. Ob bei der Zerspanung von Maschinenteilen (C22E) oder Komponenten für die Automobilindustrie (20Cr4) im unteren bis hohen Schnittgeschwindigkeitsbereich. Jochen Daumen: „Gegenüber WSP aus dem Marktumfeld konnten sich Tungaloy Werkzeuge durch Verdopplung sowie Verdreifachung der Standmengen behaupten.“

 

Mehr Informationen zur Tungaloy Europe GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
Tungaloy Europe GmbH
Elisabeth-Selbert-Straße 3
40764 Langenfeld
Tel.: +49 (2173) 90420-0
Fax.: +49 (2173) 90420-18
E-mail: info@tungaloy.de
www.tungaloy.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1811.