Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe August 2012

Milwaukees neue Kapp- und Gehrungssäge

Für Baustellen bestens geeignet

Kapp- und Gehrungssägen werden häufig auf Baustellen eingesetzt. Das Problem dabei: Sie sind beim Transport sperrig, schwer und eigentlich nicht dafür gedacht, Platz sparend verstaut oder durch enge Treppenhäuser getragen zu werden. Mit dem neuen Modell MS 216 SB von Milwaukee fällt das bedeutend leichter, denn diese Säge besitzt einen Posaunenauszug.


Wird die Maschine von Milwaukee an einem der beiden Tragegriffe vom Boden hochgehoben, bleibt der Auszug automatisch arretiert. Das Umsetzen und der Transport der Säge fallen deutlich leichter und werden sicherer. Ein weiterer Vorteil dieser konstruktiven Besonderheit: Die Säge kann auch direkt an der Wand (bis 2 cm) aufgestellt werden. Gerade bei Verlegearbeiten ist das sinnvoll, weil die Maschine länger in dem Raum aufgestellt bleiben kann, in dem auch gearbeitet wird.

Bei der neuen Kapp- und Gehrungssäge kommen Sägeblätter mit 216 mm Durchmesser zum Einsatz. Die Leistungsaufnahme des Elektromotors beträgt 1800 Watt. Gehrungswinkel sind stufenlos bis zu 50 Grad links und rechts möglich. Schnell und sicher lässt sich der Winkel auch in einem Raster in sechs Stufen voreinstellen. Eine Feineinstellung der Gehrungswinkel mit Arretierung und Freilauf sorgt für die erforderliche Präzision. Auch der Neigungswinkel des Sägekopfes kann stufenlos eingestellt werden: nach links um bis zu 48 Grad und nach rechts um drei Grad.

Eine Spannvorrichtung dient der sicheren Fixierung von kleineren Werkstücken. Die Säge ist so aufgebaut, dass jederzeit eine freie Sicht auf den Schnitt möglich ist. Genaues Arbeiten erleichtern ein Laser und die LED-Beleuchtung des Schnittes sowie die wirkungsvolle Staubabsaugung.

Zum Lieferumfang gehören neben der Werkstückspannvorrichtung ein Staubsack, ein 48-Zahn-Sägeblatt, das Werkzeug für den Sägeblattwechsel und ein drei Meter langes Netzkabel. Passend zur neuen Säge wird von Milwaukee auch der Arbeitstisch MSL 1000 angeboten. Innerhalb weniger Sekunden aufgebaut, bietet die stabile Konstruktion mit einer Arbeitshöhe von 81 cm eine Traglast von bis zu 180 kg.

Standard bei Milwaukee ist eine Garantiezeit von drei Jahren auf Elektrowerkzeuge. Voraussetzung ist die Online-Registrierung auf www.milwaukeetool.de. Mitglieder des Milwaukee Heavy Duty Clubs (kostenlos) erhalten zusätzlich zu den Garantieleistungen einen einjährigen Vollservice, der auch den Austausch von Verschleißteilen umfasst.

 

Mehr Informationen zu Milwaukee:

Kontakt  Herstellerinfo 
Techtronic Industries Central Europe GmbH
Itterpark 2
40724 Hilden
Tel: +49 2103-960-0
Fax: +49 2103-960-192
www.milwaukeetool.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1620.