Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe August 2012

Raiser-Innovationspreis: Ausschreibung läuft

Klaus Raiser GmbH fördert Forschung

Innovationen fördern und so die Zukunft aktiv mitzugestalten – unter diesem Leitsatz stiftete die Klaus Raiser GmbH aus Eberdingen anlässlich des 40-jährigen Firmenbestehens den „Raiser-Innovationspreis für Reibschweißen“. Nun geht er in die zweite Runde.


Reibschweißen gehört zu den sichersten Verbindungsverfahren der modernen Fertigungstechnik und bietet enormes Potenzial in der Entwicklung. Leider schien die Forschung in diesem Bereich zu stagnieren. Da sah die Klaus Raiser GmbH Handlungsbedarf und stiftete den „Raiser-Innovationspreis für Reibschweißen“, um besonders Nachwuchskräfte aus Wissenschaft und Wirtschaft anzuregen, ihre innovativen Neu- und Weiterentwicklungen zu präsentieren. 2011 überreichte Elmar Raiser, Geschäftsführer der Klaus Raiser GmbH, den Preis zum ersten Mal. 2013 soll er wieder verliehen werden. Der Stichtag zum Einreichen der Arbeiten ist der 31. Oktober 2012.

Mit dem innovativen FRIEX-Verfahren zum vollautomatischen Schweißen von Pipelines setzte sich 2011 das belgische Forscherteam aus Dr. ir. Koen Faes (Belgian Welding Institute, Gent), Dominique Delbaere (DENYS NV, Wondelgem) und Prof. Dr. Patric De Baets (Laboratory Soete, Genter Universität) durch.

Die Arbeiten für die zweite Verleihung, die bei der Klaus Raiser GmbH eingereicht werden, können sich mit allen Bereichen des Reibschweißens beschäftigen. Auch prozessrelevante Steuerungs-, Regelungs- und Fertigungstechniken oder Wissenstransferstrategien sind von Interesse. Elmar Raiser: „Besonders geht es uns um grundsätzliche Forschungsarbeiten, die vermutlich weitere Entwicklungen oder Anwendungsbereiche zur Folge haben. Arbeiten von Nachwuchskräften aus Wissenschaft und Forschung sind uns besonders willkommen.“

Eine unabhängige Jury aus fünf Fachleuten prüft die eingegangenen Arbeiten und wählt den Preisträger aus. Wichtige Kriterien bei der Beurteilung sind nicht nur technischer und wissenschaftlicher Fortschritt, sondern auch Wirtschaftlichkeit, Qualität, Umweltschutz und Arbeitssicherheit. Als Teilnehmer sind Firmen, Institutionen und auch Einzelpersonen denkbar, die sich mit der Reibschweißtechnik beschäftigen.

Dotiert ist der „Raiser-Innovationspreis für Reibschweißen“ mit 2.000 Euro. Die Verleihung der Urkunde und Trophäe findet dann am 5. März 2013 auf der Fachtagung „Erfahrungsaustausch Reibschweißen“ an der SLV in München statt. Dort wird der Preisträger auch seine Arbeit vorstellen.

 

Mehr Informationen zu Raiser:

Kontakt  Herstellerinfo 
Raiser Engineering GmbH & Co. KG
Werk Hochdorf/Enz
Zeppelinring 6
71735 Eberdingen
Tel.: +49 7042 88105-0
Fax: +49 7042 88105-55
E-Mail: info@raiser.de
www.raiser.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1974.