Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe August 2012

Trilux: Effizientes Licht für die Industrie

Von hoher Luftfeuchtigkeit über extreme Temperaturen bis hin zu starker Staub- und Schmutzbelastung: Im industriellen Umfeld müssen Leuchten oft unter schwierigsten Bedingungen einwandfreie Leistungen erbringen. Gleichzeitig sollen hohe Energieeffizienz und geringe Wartungskosten ihre Wirtschaftlichkeit sicherstellen. Der Leuchtenhersteller TRILUX bietet mit der Feuchtraumleuchte Nextrema und der Coriflex zwei Produktinnovationen, die für diese Herausforderungen bestens geeignet sind.


Für kalte bis extrem warme Einsatzbereiche, hohe Hallen und Feuchträume: Die TRILUX Nextrema überzeugt auch unter extremsten Bedingungen mit konstanter, wirkungsstarker Leistung. Extrem nachhaltig, sicher und effizient trotzt sie Temperaturen von -25 bis +35 Grad Celsius ebenso wie hoher Luftfeuchtigkeit und starker Staub- und Schmutzbelastung und ist dabei noch besonders wirtschaftlich. Ob in Kühlräumen, Industrieanlagen oder Parkhäusern, die LED-Leuchte hält die Kosten mit einer hohen Lebensdauer und einem Leuchtenlichtstrom von 4.000 lm bei rund 73 lm/W dauerhaft gering.

Darüber hinaus erreicht sie als HF-Sensor-Variante eine zusätzliche Energieersparnis von bis zu 35 Prozent. Bei ausreichender Helligkeit oder wenn niemand anwesend ist, schaltet sich die Leuchte ab oder dimmt auf ein vom Nutzer definiertes Niveau. Als verlässlicher Partner ist die Nextrema ohne Anlaufzeit direkt startklar. Dies gilt selbst im Falle eines Stromausfalls: Eine Versorgung über Zentralbatterie garantier t vollen Einsatz und bietet damit ein Plus an Sicherheit. Frei von Quecksilber schont sie zudem die Umwelt.

Coriflex: Licht in einer neuen Dimension
Besonders ökologisch und ökonomisch präsentiert sich auch die TRILUX Coriflex: Das neu entwickelte, einteilige Konzept des „All-in-one“-Lichtsystems reduziert Verpackungsmaterial und Transportkosten und verringert das Lagervolumen. Im direkten Dialog mit Kunden und Partnern entwickelte TRILUX das LED-Lichtsystem, das konventionelle Lichtbänder in den Schatten stellt: Das gängige Zubehör, wie Tragschienen, Geräteträger und Reflektor, ist bereits integriert und die kompakten Elemente werden raumbezogen geliefert.

So ermöglicht die Coriflex eine bislang ungeahnte Montagegeschwindigkeit mit einer fünfzigprozentigen Zeitersparnis. Mit 105 lm/W bei bis zu 4.400 Lumen pro Einheit und einer Lebensdauer von 50.000 Stunden ist die Coriflex zudem auch im Betrieb ausgesprochen wirtschaftlich. Ein zusätzliches Plus: Dank des innovativen TRILUX-Lichtkonfigurators ist bereits die Konfiguration ein Kinderspiel. Das webbasierte Service-Tool unterstützt Planer und Architekten von der Lichtkonzeptionierung über die individuelle Konfiguration bis hin zur logistischen Abwicklung.

Auch schafft die als Anbau- oder Pendelversion erhältliche Leuchte eine bislang ungeahnte Flexibilität hinsichtlich ihrer Einsatzmöglichkeiten: Je nach Anwendungsbereich, von Lagerhallen, über Produktionsräume und Arbeitsstätten, wählen Planer aus unterschiedlichen Varianten die gewünschte Optik und Lichtfarbe und können sich für einen Leuchtenlichtstrom zwischen 3.800 bis 4.400 Lumen entscheiden. Auch ein nachträgliches Umrüsten auf andere Anwendungszwecke ist problemlos möglich. So lässt sich das digitale Lichtsystem flexibel auf unterschiedliche Industriebereiche anpassen.

 

Mehr Informationen zur TRILUX GmbH & Co. KG:

Kontakt  Herstellerinfo 
TRILUX GmbH & Co. KG
Heidestraße
59759 Arnsberg
Fax: 49 (0) 29 32.3 01-3 75
E-Mail: info@trilux.de
www.trilux.de
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 7 - gesamt: 4278.