Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe Dezember 2012

Ascon: Neue Version 13 von Kompas

Neue 2D-/3D-CAD-Funktionen

Die ASCON Software Germany GmbH, München, eröffnet 2D- und 3D-CAD-Anwendern aller Branchen mit Version 13 von KOMPAS-3D eine echte Alternative: Das umfassende 2D-/3D CAD-System für die Mechanik unterstützt Produktentstehungsprozesse vom Entwurf über 2D-/3D-Konstruktion und Simulation bis zur Ausgabe von Zeichnungen und fotorealistischen Darstellungen.


KOMPAS-3D basiert auf einem eigenentwickelten Geometriekernel der russischen ASCON Group, der die Vorteile von Parametrik, History und Direct Modeling verbindet. Das ausgereifte CAD-System bietet alle wichtigen Funktionen für die Modellierung von Flächen und Solids sowie die 3D-Konstruktion von großen Baugruppen.

Mit der Version 13 lassen sich Flächen nun auch durch lineare Extrusion, Rotation, Ausformung oder Gitterpunkte, Kurvennetze und Regeloberflächen erzeugen. Spezielle Funktionskreise für die Blechbearbeitung, Rohrleitungssysteme oder den Stahlbau zeigen die breiten Anwendungsmöglichkeiten - die integrierte Verwaltung von Standardteilen in Bibliotheken oder eine Direktverbindung zu TraceParts Online bringen Komfort in die Mechanik.

Darüber hinaus stehen leistungsfähige Add-Ins zur Verfügung: Animation 3D bringt Baugruppen in Bewegung, mit Artisan Rendering werden KOMPAS-3D-Teile und Baugruppen professionell in Szene gesetzt. Unterstützung bei der Formkonstruktion liefert eine automatische Anwendung für Guss- oder Kunststoffformen. Ein Modul für Bewegungsanalysen bringt Sicherheit in die Baugruppenkonstruktion - ein integriertes Programm für Festigkeitsberechnungen nach der Finite-Elemente-Methode sorgt für die richtige Auslegung von Komponenten. Zahlreiche Schnittstellen, wie Parasolid, STEP, ACIS oder IGES ermöglichen den Datenaustausch mit Fremdsystemen, die Rückführung von Modellen in KOMPAS-3D mit Wiederherstellung der Parametrik oder die nahtlose Weiterbearbeitung in CAM-Systemen.

Das 2D-Modul KOMPAS-Grafik leistet erheblich mehr als nur die normgerechte Zeichnungsableitung von assoziativ verknüpften 3D-Modellen: Das 2D-System eignet sich für viele Aufgaben der Konstruktion und Dokumentation in Maschinenbau oder Architektur. Für Komfort sorgen eine intuitive Benutzeroberfläche, freie Konfiguration der Symbolleisten und viele nützliche Features bis hin zu Erzeugung von vektorbasierten Illustrationen. 2D-Schnittstellen wie DXF, DWG und IGES runden das 2D-System ab.


Das außergewöhnliche Preis-Leistungsverhältnis von KOMPAS-3D wird durch geringe Anforderungen an die Hardware noch verstärkt. Eine einfache, problemlose Installation und ein interaktives, kostenloses Schulungssystem begrenzen den Aufwand - und geringe Wartungskosten sorgen dafür, dass der Gesamtaufwand der Anwendung von KOMPAS-3D preiswert bleibt.

 

Mehr Informationen zu ASCON:

Kontakt  Herstellerinfo 
ASCON Software Germany GmbH
Maximilianstraße 13
80539 München
Tel.: +49 (89) 28890-397
Fax: +49 (89) 28890-45
E-Mail: info@ascon.net
Ascon
5 Odoevskogo ul.
199155, Russia, St-Petersburg
Tel.: +7 (812) 703-3934
Fax: +7 (812) 703-3934
E-Mail: contact@ascon.net
www.ascon.net
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 3266.