Welt der Fertigung
Sie sind hier: Startseite » Archiv » Jahrgang 2012 » Ausgabe Dezember 2012

WENZEL Volumetrik erweitert Modellreihe

Neue Gerätevarianten

WENZEL Volumetrik stellt die industrielle Computertomographie-Baureihe ›exaCT‹ mit drei Grundgeräten und neuen Modellvarianten vor.


Das Einstiegsmodell exaCT XS, ein äußerst kompakter Schreibtisch-Computertomograph, ist für die Mess- und Prüftechnik an kleinen Kunststoff-Spritzgusskomponenten geeignet. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig. Diese reichen z. B. von der dimensionellen Überprüfung über die Kompensation von Schwund und Verzug beim Spritzgießen bis hin zum Reverse Engineering. Das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis des exaCT XS (ab 85.000 Euro) ermöglicht den Einsatz auch in kleinen Unternehmen.

Für die Mikromesstechnik und Mikroprüftechnik wurde der exaCT S konzipiert. Der Desktop-CT exaCT S ermöglicht eine platzsparende Tischaufstellung bei höherer Durchstrahlungsleistung bis zu 130 kV. Dadurch können, verglichen mit dem exaCT XS, Werkstücke mit einer höheren Dichte gemessen und geprüft werden.

Neue Gerätevariante mit reduziertem Wartungsaufwand
Die Computertomographie-Workstation exaCT M ist ein leistungsstarker Computertomograph mit geringem Platzbedarf und hoher Durchstrahlungsleistung bis 225 kV. Hierdurch sind vielseitige Mess- und Prüfaufgaben an kleinen Bauteilen bis hin zu größeren Leichtmetallbauteilen möglich. Der exaCT M wurde zur CONTROL 2012 durch eine neue Gerätevariante mit einem sehr wartungsfreundlichen Röntgenröhrenmodul erweitert. Hierdurch steigt die Geräteverfügbarkeit, gleichzeitig sinken die Wartungskosten.

Qualität und Genauigkeit
In den exaCT Computertomographen wird die seit Jahrzehnten bei WENZEL-Koordinatenmessmaschinen verwendete Präzisionsmechanik eingesetzt. In Kombination mit den speziell für den industriellen Einsatz entwickelten Röntgendetektoren von WENZEL Volumetrik wird eine Messgenauigkeit erreicht, die wesentlich über die Möglichkeiten von herkömmlichen Computertomographen aus der Prüftechnik hinausgehen. Die Messgenauigkeit der exaCT Geräte beginnt bei 4 µm + L/75.

Weitere Neuerungen liegen in der Steuerungssoftware exaCT Control. Es wurde ein Expertensystem in die Software integriert, das eine Vereinfachung der Benutzerführung und eine Senkung des Schulungsaufwandes ermöglicht. Damit stehen verschiedene bedienerfreundliche Scann-Modi zur Auswahl, mit denen der Anwender bereits nach kurzer Einarbeitungszeit produktiv werden kann.

 

Mehr Informationen zur Wenzel Präzision GmbH:

Kontakt  Herstellerinfo 
WENZEL Group GmbH & Co. KG
Werner-Wenzel-Strasse
97859 Wiesthal
Telefon 06020-201-0
Fax 06020-201-1999
E-Mail: info@wenzel-cmm.com
www.wenzel-group.com
 

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1645.